Newsticker
Ukraine ordnet offenbar an, Mariupol nicht länger zu verteidigen
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Ausnahmeregel, Gerüchte und mehr: So ist die aktuelle Corona-Lage im Unterallgäu

Unterallgäu
21.10.2020

Ausnahmeregel, Gerüchte und mehr: So ist die aktuelle Corona-Lage im Unterallgäu

Solange die bayerische Corona-Ampel im Unterallgäu auf Rot steht, müssen alle Schüler, also auch Grundschüler, im Unterricht eine Alltagsmaske tragen. Eine vom Landkreis angestrebte Ausnahmeregelung wurde nicht genehmigt.
Foto: Gregor Fischer, dpa

Plus Der Landkreis Unterallgäu hat eine Ausnahmegenehmigung für Schüler beantragt – und nicht bekommen. Das sagt das Krankenhaus Mindelheim über Corona-Gerüchte.

Seit Montag ist das Unterallgäu mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 50 offiziell Corona-Risikogebiet. Um die Ansteckungsgefahr zu senken, gelten deshalb wie berichtet die verschärften Regelungen der bayerischen Infektionsschutzverordnung und nicht mehr wie zuvor die Allgemeinverfügung des Landkreises. Diese hatte es Schülern aller Altersstufen erlaubt, die Mund-Nasen-Bedeckung im Klassenzimmer abzusetzen, sofern sie in einem festen Klassenverbund unterrichtet werden. Das hätte der Landkreis den Schülern gerne auch weiterhin ermöglicht, doch dieser Ausnahmeregelung von der allgemeinen Maskenpflicht hätten die Regierung von Schwaben und das Gesundheitsministerium zustimmen müssen – und die lehnten den Antrag ab. Solange die bayerische Corona-Ampel im Unterallgäu auf Rot steht, müssen deshalb Schüler ab der ersten Klasse nun auch weiterhin während des Unterrichts eine Alltagsmaske tragen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.