Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Jugendliche im Unterallgäu wählen konservativ

Unterallgäu
23.09.2021

Jugendliche im Unterallgäu wählen konservativ

Sie haben gewählt und ihr Interesse an der Politik bekundet: Stolz präsentieren die jungen Leute ihre Armbänder, die sie nach der U18-Wahl bekommen haben.
Foto: KJR

Bei den U18-Wahlen im Unterallgäu gab es einen klaren Favoriten.

1381 Kinder und Jugendliche im Unterallgäu haben bereits gewählt. Bei der U18-Bundestagswahl in Bad Wörishofen, Mindelheim und Babenhausen gab es insgesamt vier Wahllokale. Der Kreisjugendring als Veranstalter hat bereits ausgezählt und folgende Ergebnisse veröffentlicht: Die CSU hat mit 24,37 Prozent die meisten Stimmen der jungen Leute gewonnen. Danach folgen die SPD mit 18,98 Prozent, die FDP mit 15,29 Prozent, die AfD mit 11,3 Prozent und die Grünen mit 8,57 Prozent. Die Tierschutzpartei wählten 5,54 Prozent und die restlichen Parteien kamen zusammen auf 15,95 Prozent.

Wofür stehen Ihre Kandidaten? Hier erfahren Sie es im Video

Die Jugendlichen im Unterallgäu interessieren sich für die Bundestagswahl

„Die U18-Bundestagswahl zeigt einmal mehr: Kinder und Jugendliche interessieren sich für Politik und wollen ihre Meinung vertreten“, sagte dazu Sandra Müller, Geschäftsführerin des Kreisjugendrings Unterallgäu. Gleichzeitig bedankte sie sich für das Engagement der verschiedenen Einrichtungen, in denen die U18-Wahl durchgeführt wurden, um den Jugendlichen Politik näher zu bringen. Gerade in der Corona-Pandemie sei deutlich geworden, dass Kinder und Jugendliche mit ihren Interessen und Bedürfnissen von Entscheidungsträgern nicht oder nicht ausreichend wahrgenommen werden. (mz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.