Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Natur im Unterallgäu: Unterwegs zu Riedteufeln und fleischfressenden Pflanzen

Unterallgäu
20.08.2020

Natur im Unterallgäu: Unterwegs zu Riedteufeln und fleischfressenden Pflanzen

Naturschutzwächter und Vertreter der unteren Naturschutzbehörde im Unterallgäu unterwegs im Hundsmoor.
Foto: Helmut Scharpf

Die Natur im Unterallgäu hat eine Menge Spannendes zu bieten. Die Naturschutzwächter sprechen darüber, wie sie diese Vielfalt bewahren wollen.

Wer mit offenen Augen durch die Natur im Unterallgäu geht, kann so einiges entdecken: Zum Beispiel eine fleischfressende Pflanze, den Wasserschlauch, oder den Riedteufel, einen seltenen Schmetterling. Als die Naturschutzwächter bei ihrem jährlichen Treffen mit Vertretern der unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu solche Entdeckungen im Hundsmoor machten, ging ihnen das Herz auf. Denn in ihrem Alltag als ehrenamtliche Helfer der unteren Naturschutzbehörde stoßen sie auch häufig auf weniger schöne Dinge wie Müllablagerungen in der Natur oder unerlaubte Heckenrodungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.