1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Verschwendete Steuergelder für Lampen in Mindelheim

Kommentar

24.10.2019

Verschwendete Steuergelder für Lampen in Mindelheim

Bild: Robert Schlesinger/dpa-Zentralbild/dpa

Plus Vor gut zehn Jahren hat die Stadt Mindelheim neue Lampen für den Marienplatz gekauft. Inzwischen ist klar: Das war ein Fehlkauf.

Da kauft die Stadt Mindelheim vor mehr als zehn Jahren vielfach einsetzbare Lichtstelen für den Marienplatz und gibt dafür richtig viel Geld aus, weil ja das Beste gerade gut genug ist. Und dann taugen die Lautsprecher nichts für Großveranstaltungen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Und was passiert dann? Die Lautsprecher werden einfach nicht mehr genutzt und die Sache ist damit aus Sicht der Stadt erledigt. Dann werden eben wieder Lautsprecher wie vorher auch aufgestellt. Scheint ja auch egal zu sein, wenn man 70.000 Euro hinblättert für solche Wundergeräte, die dann eben nicht das halten, was sie versprechen und wofür man das Geld ausgegeben hat. Zahlt ja nur der Steuerzahler. Wie nennt man das? Steuergeldverschwendung.

Auf diese Nachricht bezieht sich der Kommentar:

Der teure Fehlkauf in der Mindelheimer Altstadt

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren