Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Bad Wörishofen: Bad Wörishoferin Projektgründerin bekommt Besuch aus Guatemala

Bad Wörishofen
06.01.2022

Bad Wörishoferin Projektgründerin bekommt Besuch aus Guatemala

Wollen Kinder und Jugendlichen aus der Armut helfen: Marianne Briegel mit Jennifer Zea, Sebastian Méndez, Ruby Héctor Tovar Rodriguez und Emil (von links).
Foto: Maria Schmid

Plus Psychologin Marianne Briegel aus Bad Wörishofen hat vor zwölf Jahren das Projekt „Abriendo Caminos“ gegründet. Nun bekam sie Besuch aus dem zentralamerikanischen Land.

„Abriendo Caminos – Wege eröffnen“ lautet der Titel des von Diplom-Psychologin Marianne Briegel aus Bad Wörishofen 2010 gegründete Projekt in Guatemala. Gemeinsam mit ihrem Mann Ruby Héctor Tovar Rodriguez betreuen sie Kinder und Jugendliche im Armutsgebiet „La Arenera“ am Rand von Guatemala-Stadt mit Patenschaften, intensiver Familienbegleitung, Nachhilfe, Lebensmittelspenden und Aktivitäten zur Gewaltprävention. Ziel dieses Projektes ist es, den Kindern und Jugendlichen auf dem Weg aus der Armut heraus und in eine bessere Zukunft zu helfen. Sie wollen sie davor schützen, Opfer von Gewalt oder selbst zu Tätern zu werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.