Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Fußball: Der TSV Kirchheim rutscht auf den letzten Platz ab

Fußball
12.05.2024

Der TSV Kirchheim rutscht auf den letzten Platz ab

Der TSV Kirchheim (blaue Trikots) hatte gegen den SV Oberegg (rotes Trikot) das Nachsehen.
Foto: Andreas Lenuweit

In der Fußball-Kreisliga Allgäu Nord wird es eng für den TSV Kirchheim. An der Tabellenspitze baut der TSV Kammlach seinen Vorsprung aus.

Kaiserwetter für die Fußballer in der Region: Und die Fans in Kreisliga, Kreis- und A-Klasse bekommen bei strahlendem Sonnenscheib allerhand geboten. Doch nicht jedem Klub ist zum Jubeln zumute.

Kreisliga Allgäu Nord: Bittere Pleite für den TSV Mindelheim

Ein Spiel zum Vergessen für den TSV Mindelheim: In Legau setzte es eine 2:4-Niederlage, außerdem müssen die Frundsbergstädter vorerst auf den Einsatz von Spielertrainer Patrick Eckers verzichten. Der sah in Legau Rot. Der TSV Kammlach nutzt derweil den Ausrutscher des Mitkonkurrenten um den Titel.

 

TSV Legau – TSV Mindelheim 4:2

Tore 0:1 Quirin Mack (14.), 1:1 Sebastian Veit (45.), 2:1 Stefan Hörmann (75., FE), 3:2 Marc Wagner (82.), 4:1 Jochen Wölfel (87.), 4:2 Jonas Meier (90.) Rot Patrick Eckers (Mindelheim, 35.),grobes Foulspiel Zuschauer 120 Schiedsrichter Dominik Urbin 

Lesen Sie dazu auch

Der TSV Mindelheim ging mit der ersten Chance in Führung, dezimierte sich dann aber selbst: Spielertrainer Patrick Eckers sah nach einem groben Foulspiel die Rote Karte. Das nutzten die Hausherren, die kurz vor der Pause zum verdienten Ausgleich kamen. Im zweiten Durchgang war die Heimelf spielbestimmend, drehte mit einem Elfmeter die Partie und sorgte kurz darauf für die Entscheidung. 


SC RonsbergFC Bad Wörishofen 1:3

Tore 1:0 Tim Fleschutz (5.), 1:1, 1:2 Maximilian Gast (31., 45.), 1:3 Severin Bartsch (85.) Zuschauer 180 Schiedsrichter Tancu Ölmez 

Der SC Ronsberg kam gut ins Spiel und ging durch Fleschutz in Führung. In einer größtenteils ausgeglichenen Partie machte an diesem Tag Maximilian Gast durch seine zwei Tore den Unterschied. Die Heimelf warf alles in die Waagschale, musste aber zum Ende hin noch das 1:3 hinnehmen. 

 

SG Amberg/W’geltingen – TSV Lautrach-Iller. 1:2

Tore 0:1 Tobias Köhl (9.), 0:2 Alexander Bischof (18.), 1:2 Deniz Subasi (34.) Zuschauer 150 Schiedsrichter Christian Schießl 

Mit schläfrigem und dilettantischem Defensivverhalten der gesamten Mannschaft lud Amberg-Wiedergeltingen die Gäste in der Anfangsphase zu zwei Chancen freistehend vor dem Torwart ein, die diese eiskalt ausnutzten. Die Gäste agierten in der Folgezeit tief stehend und gut organisiert, weshalb der Heimelf wenige zwingende Aktionen gelangen. Zwar erzielte Subasi nach einem ansehnlichen Spielzug über außen den Anschlusstreffer, doch ein gut aufgelegter Gästekeeper, vor allem aber ein deutlicher Mangel an Durchsetzungswille der heimischen SG führten zu einer verdienten Heimniederlage. In dieser Verfassung ist Amberg-Wiedergeltingen ein heißer Abstiegskandidat.


TSV KirchheimSV Oberegg 1:5

Tore 0:1 Christoph Neher (14.), 0:2 Elias Maurus (23.), 0:3 Christoph Neher (39.), 1:3 Raphael Reissner (58.), 1:4 Christian Melder (66.), 1:5 Christian Faulstich (80.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Tobias Brugger 

Der SV Oberegg macht mit diesem Auswärtssieg beim Kellerkind in Kirchheim einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Für die Kirchheimer, die bereits zur Pause deutlich zurücklagen, wird es dagegen immer enger. 


DJK Ost-Memmingen – TSV Kammlach 3:5

Tore 0:1 Jonas Funk (32.), 0:2, 0:3 Peter Müller (52., 58.), 1:3, 2:3 Mirhan Kaya (57., 72.), 2:4 Fabian Reth (82.), 3:4 Mirhan Kaya (89.), 3:5 Jonas Funk (90.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Kevin Mitchell 

In einer torreichen und spannenden Partie hatte der TSV Kammlach das bessere Ende für sich. Die Memminger Aufholjagd wurde nicht belohnt, weil die Elf von Trainer Zellhuber immer wieder die richtige Antwort gab. 

 

Außerdem spielten: 

BuxheimBoos 2:1

Tore 1:0 Ruslan Ospyshchev (12.), 2:0 Max Müller (43., FE), 2:1 Marcel Kössinger (57.) Gelb-Rot Alexander Kränzle (Buxheim, 90. + 5) Zuschauer 120 Schiedsrichter Daniel Hartmann 

 

Memmingerberg – Bad Grönenbach 3:1

Tore 1:0 Florian Schuster (33.), 2:0 Johannes Geiger (44.), 3:0 Florian Schuster (62.), 3:1 Markus Einsiedler (88.) Zuschauer 85 Schiedsrichter Nicolai Weimer

Kreisklasse Allgäu 2: Oberrieden baut Vorsprung leicht aus

Es dauerte etwas, doch am Ende feierte der SV Oberrieden einen glatten Pflichtsieg beim Schlusslicht. Die beiden Verfolger tauschen wieder die Plätze. Im Tabellenkeller stehen die direkten Absteiger fest: Die SG Breitenbrunn/Loppenhausen und der SC Unterrieden müssen den Gang in die A-Klasse antreten. 

 

SV PforzenTSV Zaisertshofen 4:0

Tore 1:0, 2:0, 3:0 Kai Schinzel (45. + 1, 45. + 3, 63.), 4:0 Marcel Heldt (87.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Rudolf Volger 

Die Zuschauer sahen eine ereignisarme erste Halbzeit und hatten sich schon mit dem 0:0-Pausenstand abgefunden, als der SV Pforzen in der Nachspielzeit doppelt zuschlug. Nach dem Wechsel hatten die Hausherren dann alles im Griff und spätestens als Kai Schinzel seinen Hattrick perfekt machte, war die Partie entschieden. Marcel Heldt konnte kurz vor Schluss noch erhöhen und einen gelungenen Fußballnachmittag für Pforzen abrunden. Während die Gäste wieder etwas um den direkten Klassenerhalt zittern müssen, schieben sich die Hausherren mit diesem Sieg wieder auf Rang zwei. 

 

SG Breitenbrunn/Lopp. – SV Oberrieden 0:3

Tore 0:1 Alexander Laur (51.), 0:2, 0:3 Simon Keller (79., 89.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Peter Skipor 

Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgt Oberriedens Laur für die Führung des Tabellenführers. Keller sorgte mit zwei Toren in der Schlussphase für die Entscheidung. Die SG Breitenbrunn/Loppenhausen steht nach dieser Niederlage nun auch rechnerisch als Absteiger fest. Der SV Oberrieden baut seine Tabellenführung derweil aus. 

 

SG Jengen/Waal – SVS Türkheim 1:1

Tore 0:1 Maximilian Biddle (31.), 1:1 Maximilian Glas (45. + 4) Zuschauer 60 Schiedsrichter Anton Gleich 

Dieser eine Punkt sorgt dafür, dass der SVS Türkheim den direkten Abstieg vermieden hat. 

Der SV Schöneberg (gelbe Trikots) feierte gegen die SG Kirchdorf/Rammingen einen wichtigen Heimsieg.
Foto: Andreas Lenuweit


SV SchönebergSG Kirchdorf/Ramm. 2:0

Tore 1:0 Matthias Wucher (44.), 2:0 Markus Lampert (90., FE) Zuschauer 120 Schiedsrichter Jakob Zinßer 

Mit der SG Kirchdorf/Rammingen präsentierte sich eine kampf- und spielstarke Mannschaft. Schöneberg setzte viel Laufbereitschaft dagegen. Die Defensive musste Schwerstarbeit verrichten, für Entlastung sorgte einzelne Konter. Kurz vor dem Pausenpfiff vollendete Matthias Wucher eine schöne Ballstafette über Büchele und Wiest zur Führung. Kurz vor Spielende war Büchele nur mit einem Foul zu stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lampert. 

 

SC UnterriedenFC Blonhofen 2:2

Tore 0:1 Julian Bauer (10.), 1:1 Martin Santjohanser (20.), 1:2 Simon Ammersinn (60., FE), 2:2 Markus Nägele (87.) Zuschauer 50 Schiedsrichter Karl Domberger 

Ein missglückter Befreiungsschlag der SCU-Abwehr, der den eigenen Spieler traf, nutzten die Gäste aus Blonhofen zur Führung. Unterrieden glich nach einem Eckball aus und hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff noch die Chance, das Spiel zu drehen. In der zweiten Halbzeit leistete sich zunächst wieder die Heimelf einen Patzer: Ein zu kurzer Rückpass auf den Torwart führte dazu, das der Gästestürmer nur noch per Foul zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß verwandelte Blonhofen souverän, musste dann aber nach einer Unsicherheit des eigenen Torwarts den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Der Punkt ist allerdings zu wenig für den SCU, der als Absteiger feststeht. 

 

Außerdem spielten: 

Kaufbeuren II – Lamerdingen 1:1

Tore 0:1 Dominik Schurr (47.), 1:1 Dominik Hiltwein (88.) Zuschauer 70 Schiedsrichter Werner Mattis 

 

Germaringen II – Buchloe 1:5

Tore 0:1 Manuel Scherers (24., FE), 0:2 Patrick Bail (30.), 0:3 Loris Hoti (34.), 1:3 Murat Pamuk (56., ET), 1:4 Manuel Scherers (58.), 1:5 Simon Brugger (86.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Sven-Arne Wähner



A-Klasse Allgäu 2: Bedernau und Schlingen im Gleichschritt

Ein Spieltag wie gemalt für die Stürmer: Pfaffenhausens Zenuni und die beiden Schlingener Gürtürk und Kusterer erzielen jeweils einen Dreierpack für ihre Teams. An der Tabellenspitze ändert sich nichts: Der SV Schlingen und SV Bedernau gewinnen ihre Heimspiele. Auch dem SV Mattsies gelingt ein „big point“ im Kampf um den Klassenerhalt. Und das gegen den „Angstgegner“ Türkiyemspor Mindelheim.

 

Kirchheim II – Pfaffenhausen 1:5

Tore 0:1 Martin Moser (18.), 0:2, 0:3 Fabian Zenuni (48., 55./FE), 1:3 Alexander Zech (65.), 1:4 Lukas Tiefenbacher (66.), 1:5 Fabian Zenuni (70.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Cemil Koruyucu 

Mit einem deutlichen Auswärtssieg in Kirchheim bleibt der TSV Pfaffenhausen auf Tuchfühlung mit den Top-Drei. Zenuni glänzt erneut mit einem Dreierpack. 


Breitenbrunn/Lopp. II – Auerbach/Stetten 1:3

Tore 1:0 Johannes Sonntag (30.), 1:1 Nick Seibold (32.), 1:2, 1:3 Oliver Bittner (47., 57.) Zuschauer 50 Schiedsrichter Erdal Diri 

Der direkte Klassenerhalt ist für die SG Breitenbrunn/Loppenhausen II durch diese Niederlage nicht mehr zu schaffen.

 

BedernauTussenhausen 1:0

Tor 1:0 André Maucher (15.) Gelb-Rot Benjamin Magg (Tussenhausen, 90. + 6) Rot Sebastian Janka (Tussenhausen, 90. + 10) Zuschauer 75 Schiedsrichter Steffen Kibler 

Mit einem knappen Heimsieg bleibt der SV Bederau dem SV Schlingen auf den Fersen. Die Gäste standen nach zwei Platzverweisen am Ende nur noch zu neunt auf dem Feld. 


Schlingen – Mindelheim II 7:1

Tore 1:0 Gürkan Gürtürk (16.), 2:0, 3:0, 4:0 Niklas Kusterer (28., 31., 47.), 5:0 Gürkan Gürtürk (48.), 5:1 Tobias Vogt (54.), 6:1 Gürkan Gürtürk (70.), 7:1 Leon Gerlich (77.) Zuschauer 80 Schiedsrichter Norbert Wagner 

Mit von Beginn an drückender Überlegenheit wurden die Gäste aus Mindelheim in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Schlingen erarbeitete sich Chancen im Minutentakt. Nach einer halben Stunde stand es bereits 3:0, Mindelheim kam im ersten Spielabschnitt nur zweimal vor das gegnerische Tor. Mit einem Doppelschlag kurz nach der Pause war die Entscheidung gefallen. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr kamen die Gäste zum Anschlusstreffer, der sie etwas mutiger nach vorn spielen ließ. Schlingen schaltete einen Gang zurück, die beiden weiteren Treffer zum hochverdienten Sieg waren das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung. 


Mattsies – Türk. Mindelheim 2:1

Tore 1:0 Marco Kaiser (15.), 2:0 Marco Kaiser (65.), 2:1 Caner Schmitt (69.) Zuschauer 70 Schiedsrichter Djamel Krüger 

Wichtige Punkte für den SV Mattsies im Kampf um den Klassenerhalt: Gegen den Angstgegner aus Mindelheim zeigten die Gastgeber über 95 Minuten eine kämpferisch starke Leistung und verwandelten ihre Chancen eiskalt. Die Gäste kamen nach dem Anschlusstreffer nochmal auf, doch das Glück war dem SVM hold.

 

EppishausenMittelneufnach 1:0

Tor 1:0 Lukas Wiblishauser (60.) Zuschauer 50 Schiedsrichter Süleyman Alaz 

Mit dieser bitteren Niederlage verabschiedet sich der TSV Mittelneufnach wohl endgültig aus dem Aufstiegsrennen.




Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.