Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Memmingen: Kurioser Ärger: Streit mit Förster bringt Landwirt vor Gericht

Memmingen
17.11.2023

Kurioser Ärger: Streit mit Förster bringt Landwirt vor Gericht

Vor dem Memminger Amtsgericht musste sich ein Landwirt aus dem Unterallgäu verantworten, der im Oktober 2022 mit einem Förster aneinandergeraten war.
Foto: Kurt Kraus (Archivbild)

Plus Der Fall könnte aus der Fernsehserie "Das Königlich Bayerische Amtsgericht" stammen. Das Urteil ist für den angeklagten Landwirt jedoch alles andere als heiter.

Auf den ersten Blick scheint die Sache klar zu sein: Ein Förster untersagt einem Landwirt wegen Baumfällarbeiten die Weiterfahrt auf einem Waldweg bei Kammlach. Der fährt nach einem kurzen Streit einfach weiter – ohne darauf zu achten, dass der Förster noch neben seinem Traktor steht und von dessen Hinterrad erfasst werden könnte. Der Landwirt muss sich deshalb rund ein Jahr später wegen Nötigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung vor dem Memminger Amtsgericht verantworten – und schildert den Vorfall dort in einigen Punkten ganz anders. Für ihn steht viel auf dem Spiel. 

Bereits am Morgen habe er den Weg befahren, der nicht gesperrt gewesen sei. Wozu auch? Schließlich sei von Baumfällarbeiten weit und breit nichts zu sehen gewesen. Auf der Rückfahrt habe ihn der Förster dann angehalten und ihn aufgefordert, zu wenden – was mit dem Heuwender an seinem Traktor auf dem schmalen Weg ein Ding der Unmöglichkeit gewesen wäre, so der 53-Jährige. Im anschließenden Wortwechsel habe der Förster immer wieder betont, dass er im Revier das Sagen habe und gedroht: "Ich zeige Sie an wegen Nötigung." "Der will alle raushaben aus dem Wald", glaubt der Landwirt. Denn auch zwei andere aus dem Ort, die eine Fahrgenehmigung für den Forstweg haben, seien bereits mit dem Förster aneinandergeraten. Er jedenfalls habe schließlich gesagt: "Das reicht jetzt, hier ist nichts, ich fahre jetzt weiter." Und das habe er dann auch getan. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.