Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Ottobeuren: Bald kann man von Ottobeuren aus wieder zu den Sternen blicken

Ottobeuren
04.01.2022

Bald kann man von Ottobeuren aus wieder zu den Sternen blicken

Das Jahr 2022 hat besondere Himmelsereignisse zu bieten. Wer in der Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren mehr über Sterne, Planeten und das Universum erfahren will, braucht noch Geduld: Wegen der Corona-Pandemie und der derzeit geltenden Auflagen können dort momentan keine Führungen angeboten werden. Das Bild zeigt die Beobachtungsplattform der Sternwarte und darüber die Milchstraße.
Foto: Timm Kasper

Plus In der zweiten Jahreshälfte 2022 werden am Himmel besondere Ereignisse zu beobachten sein. Zunächst ist aber Geduld gefragt, weil die Ottobeurer Sternwarte zu ist.

Ein seltenes Zusammentreffen mehrerer Planeten, eine partielle Sonnenfinsternis im Oktober und vielleicht auch neue Erkenntnisse über die Anfänge unseres Universums: Das Jahr 2022 hat so einiges zu bieten. Darum sollen Besucherinnen und Besucher auch in der Volkssternwarte Ottobeuren wieder der Blick zum Himmel und zu den Sternen richten, sobald es die Pandemie-Entwicklung irgendwie zulässt, sagt Harald Steinmüller, Vorsitzender des Vereins Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.