Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Der schnellste Gleiter des Allgäus

Ski alpin

28.02.2018

Der schnellste Gleiter des Allgäus

Hannes Amman von der RG Burig Mindelheim nutzte die perfekten Bedingungen bei der Allgäuer Schülermeisterschaft am besten und wurde im Riesenslalom neuer Allgäuer Meister.
3 Bilder
Hannes Amman von der RG Burig Mindelheim nutzte die perfekten Bedingungen bei der Allgäuer Schülermeisterschaft am besten und wurde im Riesenslalom neuer Allgäuer Meister.
Bild: Michael Amman

Hannes Amman von der RG Burig Mindelheim ist Allgäuer Schülermeister im Riesenslalom. Im Slalom reicht es nicht ganz.

Kaiserwetter am Fellhorn und somit beste Bedingungen für die 100 gemeldeten Schüler der Jahrgänge 2005 bis 2002 aus dem gesamten schwäbischen Raum. Der Skiclub Oberstdorf richtete die Allgäuer Schülermeisterschaft im Riesenslalom aus.

Hannes Amman von der RG Burig zeigte zwei hervorragende Durchgänge und sicherte sich mit zweimal Laufbestzeit souverän den Allgäuer Schülertitel im Riesentorlauf. Platz zwei ging an Yannick Jaritz (SC Oberstdorf), Dritter wurde Max Geissler-Hauber (SC Thalkirchdorf). Die weiteren Schüler der RG Burig Mindelheim blieben deutlich hinter ihren Erwartungen zurück. Allgäuer Meisterin wurde Kiara Klug vom SC Kempten vor Elina Lipp (SC Oberstdorf) und Judith Hilbrand (SV Casino Kleinwalsertal).

Bei der Allgäuer Schülermeisterschaft im Slalom, die tags darauf in Bolsterlang ausgefahren wurden, reichte es für Hannes Amman nicht ganz zum Titel. Hier dominierte Max Geissler-Hauber (SC Thalkirchdorf) in seiner Paradedisziplin und holte sich den Titel. Hannes Amman belegte Platz zwei vor Kilian Himmelsbach (SC Sonthofen). Florian Burig zeigte eine deutliche Leistungssteigerung und belegte am Ende den siebten Rang. Die weiteren Athleten der RG Burig im Slalom erreichten aufgrund von Einfädlern oder Fahrfehlern nicht das Ziel. Allgäuer Meisterin im Slalom wurde Elina Lipp (SC Oberstdorf) vor Britta Pfister (SC Krumbach) und Marschel Kim (SV Hindelang).

Menz&Partner-Cup Gleich neun Podestplätze holte sich die RG Burig beim zweiten Lauf um den Menz&Partner-Cup am Unterjoch, ausgerichtet durch den SSV Markt Rettenbach. Sascha Radl holte sich mit Tagesbestzeit den Sieg in der Altersklasse U18, mit nur knapp zwei Zehnteln Rückstand landete Dennis Raddatz auf Rang zwei. Ihre Klasse jeweils gewonnen haben Zoe Fischer (U8), Phillip Möntmann (U8) und Isadora Wagner (U12). Zweite Plätze gingen an Moses Fischer (U10), Tizian Petrich (U12) und Marvin Radl (U14).

Ziener-Cup Unter Flutlicht fand das zweite Rennen um den diesjährigen Ziener-Cup in Thalkirchdorf statt. Der TSV Dietmannsried richtete den Riesenslalomwettbewerb für alle Skiklubs aus dem nördlichen Allgäu aus. Mit guten Platzierungen konnte die RG Burig Mindelheim den Punkterückstand in der Vereinswertung zum SC Marktoberdorf wieder aufholen und liegt nun in der Zwischenwertung gleich auf. Auf das Siegerpodest schaffte es Constanze Hoffmann mit Platz drei in der Altersklasse U12. Sebastian Mann wurde in der U14 ebenfalls Zweiter. Franziska Rogg feierte in der U16 gar einen Tagessieg und Dennis Raddatz (2.) und Joshua Nelson (3.) komplettierten mit ihren Platzierungen in der U18 das gute Ergebnis. Mit Marlene Vad (3./U10), Anna Hofmann (2./U14) und Paul Vincent (3./U14) vom FC Benningen standen drei weitere Athleten aus dem Unterallgäu auf dem Siegerpodest.

Ziener-Kids-Cross Beim Ziener-Kids-Cross-Cup, einer Rennserie der Skigaue Allgäu und Werdenfels, der mit mindestens drei Elementen aus dem Skicross gespickt ist, landete Constanze Hoffmann von der RG Burig Mindelheim am Ende in der Gesamtwertung auf dem neunten Rang. Das bedeutete für sie zugleich die Qualifikation für das große Finale der U12 in Seefeld/Tirol. Dort kommen Mitte März die besten 150 Skirennläufer aus ganz Deutschland zusammen, um die begehrten Tickets für das Felix-Neureuther-Race-Camp auszufahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren