Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Eishockey: ESV Türkheim ist weiter Bezirksligist

Eishockey

04.08.2020

Eishockey: ESV Türkheim ist weiter Bezirksligist

Bild: Bernd Thissen/dpa

Plus Das Sommertraining hat für den Bezirksligisten aus dem Unterallgäu begonnen. Die Türkheimer haben es zukünftig mit fünf neuen Mannschaften zu tun.

Die Türkheimer Eishockeyspieler sind derzeit im Sommertraining. Erster Vorstand Leo Weber sagte in einer Pressemitteilung: „Wir haben die Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung und der Verbände umgesetzt und achten darauf, dass diese eingehalten werden. Letzte Woche erhielten wir das Hygienekonzept des Deutschen Eishockey Bundes. Eine Arbeitsgruppe setzt dies auf die örtlichen Verhältnisse jetzt um. Es ist noch nicht absehbar, was uns das Ganze kostet, Ende August wissen wir mehr.“

Fünf neue Mannschaften in Bezirksliga Gruppe Vier

Zuletzt wurde die Ligaeinteilung für die Senioren durch den Bayerischen Eishockey Verband (BEV) veröffentlicht, für den Nachwuchs ist es schon etwas länger bekannt. In der Bezirksliga Gruppe Vier bekommt es der ESV Türkheim mit fünf neuen Mannschaften zu tun. Nur der HC Maustadt und der ESC Kempten 1b sind alte Bekannte.

Nach einjähriger Pause kehren der 1. EC Senden und der EV Bad Wörishofen mit einer 1b in den Spielbetrieb zurück. Dazu kommt mit dem ERC Sonthofen ein prominenter Club in die niedrigste Spielklasse, nachdem die Spielbetriebsgesellschaft mbH in der Oberliga in die Insolvenz ging. Hinzu kommen zwei unterfränkische Vereine: der ESV Würzburg und der ERV Schweinfurt.

Eishockey: ESV Türkheim ist weiter Bezirksligist

Eisbären aus Oberstdorf verlieren halben Kader an Sonthofen

Mit Lindenberg und Oberstdorf haben sich zwei langjährige starke Vereine aus dem Spielbetrieb abgemeldet. Die Eisbären aus Oberstdorf haben den halben Kader an Sonthofen verloren. Was die Lindenberger veranlasste, wisse er nicht, sagt Türkheims Sportlicher Leiter Franz Döring. Die Eishockey-Kommission des BEV hat heuer in der Bezirksliga vier Achtergruppen festgelegt. „Letztes Jahr hatten wir auch vier Gruppen, aber alle mit unterschiedlicher Mannschaftsstärke und unterschiedlichem Spielmodus. Vergleichbar war da nix.“ (mz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren