Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA

Tennis

13.06.2017

Fast alle Teams im Soll

TC Tussenhausen-Mattsies zieht Bilanz zur Pfingstpause

Überwiegend positive Zwischenstände zur Pfingstpause der Punktrunde in Tussenhausen:Während die Herrenteams ausnahmslos auf Kurs sind, tun sich die Damen in diesem Jahr schwer.

Nach dem Aufstieg in die Landesliga durfte man in Tussenhausen auf das Abschneiden des Damenteams gespannt sein. Obwohl die Truppe eine schwierige Saison erwartete, haben sich die Damen, die bis dato noch keinen Punktgewinn feiern konnten, den Verlauf dieser Saison doch etwas anders vorgestellt. In die letzten Saisonspiele gegen Wemding und München II geht das Team mit folgender Aufstellung: Katharina Bräutigam, Julia Hiemer, Sarah Sobotta, Franziska Meinert, Marina Osterrieder, Verena Schwarz und Mirja Landinger.

Ganz anders dagegen die Bilanz bei den Herrenteams des Clubs. Die erste Mannschaft liegt aktuell auf dem zweiten Tabellenrang in der Bezirksklasse 2. Neben den beiden Neuzugängen Alex Heine (1) und Markus Danner (4) spielt das Team in folgender Aufstellung: Spielführer Tobias Hiemer, Markus Schmid, Matthias Sobotta und Philip Schedel. Noch etwas besser läuft es bei der zweiten Mannschaft um Spielführer Peter Bräutigam, die noch ohne Niederlage ebenfalls auf dem zweiten Rang der Kreisklasse 1 steht. Dies schaffte das Team in der folgenden Aufstellung: Alex Strobel, Peter Bräutigam, Kevin Hierl, Stefan Schedel, Harald Wihlbiller und Björn Landinger.

Nach ihrem Aufstieg im vergangenen Jahr spielt die 3. Herrenmannschaft des Clubs erstmals in der Kreisklasse 2 und hat sich den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt. Mit dem sechsten Tabellenrang steht das Team um Spielführer Mike Hammermayer derzeit auf einem Nichtabstiegsplatz und will diese Position in den übrigen Spielen noch verbessern. Es spielen Bernhard Schmid, Mike Hammermayer, Dominik Hiemer, Stefan Waltenberger, Wolfgang Scheidle, Robert Habermann, Sören Landinger, Christoph Lachenmayr und Julian Münnich.

Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1 haben die Junioren mit dem vierten Platz in der Tabelle den Klassenerhalt in Reichweite und spielen in folgender Aufstellung: Simon Schedel, Spielführer Kai Mühlbauer, Roland Golsner, Daniel Mayr und Simon Erdmannsdörfer.

Die Senioren haben die Titelverteidigung fest im Blick und belegen aktuell den dritten Rang in einer privat organisierten Runde. Mit folgender Aufstellung will die Mannschaft die Chance nutzen: Peter Sobotta, Werner Hillebrand, Viktor Braun, Franz Ledermann, Georg Oberhofer, Anton Rauh, Albert Richter, Johann Krtschek, Anton Osterrieder, Bernd Linke, Otto Gaschler und Walter Hösle. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren