Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

Fußball

12.04.2015

Kammlach mischt oben mit

Der TSV Kammlach hat derzeit einen Lauf in der Kreisklasse Allgäu 1. Nach zwei Siegen nach der Winterpause steht die Mannschaft auf Rang drei und schielt auf einen Aufstiegsplatz.
Bild: Erich Wörishofer

Der Aufsteiger hat in der Kreisklasse Allgäu 1 die Chance auf den Durchmarsch. Dagegen kämpft beinahe die halbe Kreisklasse Allgäu 2 um den Klassenerhalt.

„Im April entscheidet sich alles“, sagte jüngst Bayern-Trainer Pep Guardiola. Ähnliches dürfte auch auf die Spiele in den unteren Ligen zutreffen. Vor allem im Kampf um den Klassenerhalt wird es spannend.

Kreisliga Mitte

Für den SV Salamander Türkheim steht ein echtes Sechs-Punkte-Spiel an. Gegen den punktgleichen TV Woringen, der auf dem Relegationsplatz steht, hat die Mannschaft von Trainer Juan Delgado im Heimspiel am Sonntag die Chance, sich von der gefährlichen Tabellenregion etwas abzusetzen. Sollte dann am kommenden Mittwoch im Nachholderby beim FC Bad Wörishofen ein weiterer Sieg herausspringen, wären es sechs Punkte zu den Abstiegsrängen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schlusslicht FC Bad Wörishofen muss am Sonntag beim SV Ungerhausen (4.) ran.

Kreisklasse Allgäu 1

Der TSV Kammlach (3.) könnte am Sonntag erstmals in Aufstiegssphären vordringen. Denn mit einem Sieg im Aufsteigerduell beim TSV Lautrach-Illerbeuren (4.) wäre der Sprung auf Rang zwei möglich. Dafür, dass es an der Spitze noch enger wird, könnte der SV Oberrieden (10.) sorgen. Wenn die Mannschaft von Trainer Roger Keuters im Heimspiel den Tabellenführer SV Memmingerberg ärgert und ihm Punkte abnimmt, könnte es einen Wechsel an der Spitze geben.

Kreisklasse Allgäu 2

In Zaisertshofen treffen am Sonntag die Mannschaften der Stunde aufeinander. Der heimische TSV, der alle vier Spiele in der Rückrunde gewann, empfängt den Spitzenreiter FC Blonhofen, der seinerseits seine drei Partien, noch dazu ohne Gegentor, für sich entschied. Der TSV Zaisertshofen hat jedenfalls gute Erinnerungen an das Hinspiel, als er in Blonhofen mit 3:2 die Oberhand behielt.

Meisterschaft und Aufstieg dürften den Ostallgäuern jedoch nicht mehr zu nehmen sein. Zu groß ist der Abstand zu Verfolger SV Oberegg. Der will nach drei Unentschieden endlich wieder einen „Dreier“ einfahren. Gegner am Sonntag ist der SV Schöneberg (11.), der seinerseits jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt benötigt. Wo sich überhaupt die halbe Liga wiederfindet. Ein echtes Abstiegsduell findet in Mindelheim statt, wenn Türkiyemspor (13.) auf den TSV Markt Wald (12.) trifft. Nur ein Punkt trennt die beiden Teams. Auch im Spiel zwischen dem SV Mattsies (10.) und dem TSV Kirchheim (9.) geht es um wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

A-Klasse Allgäu 2

Beste Abwehr trifft auf Torfabrik: Unter diesem Motto steht das Spiel zwischen dem FSV Dirlewang (16 Gegentore) und dem FC Rammingen (62 Tore). Nachdem bei den Gästen Torjäger Thomas Waltenberger nach seiner Verletzung wieder zurück ist – und sich am vergangenen Spieltag gleich mit einem Hattrick binnen zehn Minuten zurückgemeldet hatte –, dürfte auf die Defensive des Spitzenreiters einiges zukommen.

Das Verfolgerduell findet in Eppishausen statt. Dort trifft der SCE auf den FC Blonhofen II (4.) und will mit einem Heimsieg den zweiten Platz sichern – und den FSV Dirlewang weiter unter Druck setzen.

B-Klasse Allgäu 2

Das Spitzentrio hat lösbare Aufgaben vor sich. Spitzenreiter SC Unterrieden tritt bei der SpVgg Baisweil-Lauchdorf (10.) an, der punktgleiche Verfolger SV Salgen/Bronnen (2.) hat den SV Breitenbrunn zu Gast (7.). Die vermeintlich leichteste Aufgabe erwartet der Tabellendritten: Der FC 98 Auerbach/Stetten empfängt Schlusslicht FC Loppenhausen. Dennoch ist Vorsicht geboten, denn der FCL konnte nach einer Vorrunde ohne jeglichen Punktgewinn seine beiden Rückrundenspiele gewinnen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren