1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Mindelheimer B-Junioren stehen im Halbfinale

Radball

01.04.2019

Mindelheimer B-Junioren stehen im Halbfinale

Fabian Sturm (links) und Marco Aufmuth qualifizierten sich für das Halbfinale um die deutsche U17-Meisterschaft.
Bild: Kaspar Mayer

Die B-Junioren des VC Mindelheim spielen am Samstag um den Einzug ins U17-Bundesfinale.

Die U17-Radballer des VC Mindelheim haben den Sprung ins Halbfinale der deutschen Meisterschaft geschafft. Im Viertelfinale in Burgkunstadt belegten Marco Aufmuth und Fabian Sturm den dritten Platz. Ihre Altersgenossen Felix Keller und Jonathan Sliwockyj (VC Mindelheim 2) sind dagegen nach einem fünften Platz im Viertelfinalturnier in Kemnat bei Stuttgart ausgeschieden.

In Burgkunstadt musste sich das Mindelheimer Duo Aufmuth/Sturm nur dem amtierenden bayerischen Meister aus Erlangen sowie dem RC Oberesslingen (Baden-Württemberg) geschlagen geben. Die Siege gegen Hechtsheim (Rheinland-Pfalz) und Waldrems (Baden-Württemberg) sorgten für die Qualifikation zum Halbfinale. Dieses findet am kommenden Samstag, 6. April, in Niederlauterstein im Erzgebirge statt. Die beiden besten Mannschaften dieses Turniers sind für das Finalturnier um die deutsche Meisterschaft am 18./19. Mai in Köln qualifiziert.

Dieser Traum war für die zweite Mindelheimer U17-Mannschaft bereits im Viertelfinale ausgeträumt. Denn beim Turnier in Kemnat reichte es für Keller/Sliwockyj nach einem Unentschieden gegen den SV Eberstadt (Hessen) und drei Niederlagen gegen Reichenbach, Kemnat und Hofen (alle Baden-Württemberg) nur zu Platz fünf.

Landesliga, Elite Drei Punkte lautete die Ausbeute der Mindelheimer Landesligamannschaft um Markus Faußner und Felix Keller, für den verletzten Stammspieler Michael Böck einsprang. In Mindelheim besiegte das Duo am vierten Spieltag den RSV Pullach mit 5:0, musste sich dann dem RKB Soli Augsburg, RMC Stein 5, RMC Stein 6 und ASV Nürnberg geschlagen geben. In der Tabelle rutschte der VC Mindelheim auf Platz sieben ab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren