1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Neuer Bodensee-Meister in Mindelheim gekürt

Radball

08.11.2018

Neuer Bodensee-Meister in Mindelheim gekürt

Copy%20of%20IMG_0010.tif
2 Bilder
Im Halbfinale war für Jonas Paul (rechts) und Valentin Franieck (Mitte) gegen den RV Kemnat (grüne Trikots) Endstation.
Bild: Herbert Ruf

Beim internationalen U13-Turnier stehen zwei Mindelheimer Teams in der Vorschlussrunde. Dort ist für beide jedoch Endstation

Internationales Flair herrschte in der Mindelheimer Sporthalle an der Brennerstraße kürzlich. Die Radballer des Velo Club Mindelheim haben die Internationale Bodensee-Radball-Meisterschaft ausgerichtet und dabei im Schülerjahrgang U13 Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz begrüßt.

Weil der RKV Hofen (Baden-Württemberg) kurzfristig absagte, konnte der VC Mindelheim eine Ersatzmannschaft stellen und damit mit zwei Teams am Turnier teilnehmen. Diese beiden Mannschaften sollten sich auch beachtlich schlagen.

In den Vorrundengruppen belegten die Mindelheimer Teams jeweils den zweiten Platz und standen damit in den Halbfinals. Mindelheim 1 um Jonas Paul und Valentin Franieck feierte in der Gruppe A drei Siege gegen den RV Gärtringen (6:1), RV Langenschiltach 1 (3:0), RV Langenschiltach 3 (3:1) und musste sich nur dem RC Höchst aus Österreich mit 0:4 geschlagen geben. Der VC Mindelheim 2 mit Maximilian Merk und Jan Gaugler gewannen in der Gruppe B etwas überraschend zwei Spiele gegen den RV Dornbirn aus Österreich (3:0) und gegen den VC Bassersdorf aus der Schweiz (4:0). Beim 3:3 gegen den RV Langenschiltbach 2 retteten die beiden Mindelheimer das Remis über die Zeit. Einzig gegen den späteren Turniersieger RV Kemnat hatten Merk/Gaugler keine Chance. Dank guter Abwehrarbeit von Torhüter Maximilian Merk hielt sich die Niederlage mit 0:3 aber in Grenzen, sodass auch hier der zweite Platz am Ende heraussprang.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Halbfinale kommt es zum vereinsinternen Duell

Im Halbfinale war dann jedoch Schluss. Gegen den RC Höchst verloren die Mindelheimer mit 3:5, verkauften sich aber durchaus gut. Auch der VC Mindelheim 1 musste sich am Ende mit dem Spiel um Platz drei zufriedengeben. Gegen den RV Kemnat gab es für Jonas Paul und Valentin Franieck nichts zu holen. Schnelle Angriffe und genaue Abgaben brachten Kemnat schnell in Führung, weitere Torabschlüsse nach Eckbällen landeten ebenfalls im Mindelheimer Tornetz, sodass es am Ende eine klare 1:6-Niederlage wurde.

Damit war das vereinsinterne Duell im Spiel um Platz drei perfekt. Hierbei setzte sich der VC Mindelheim 1 verdient mit 4:2 durch und stand damit auf dem Siegertreppchen. Das Finale war eine klare Sache: Der RV Kemnat, der sich während des gesamten Turniers keine Blöße gab, gewann mit 5:1 gegen den RC Höchst und krönte damit eine beeindruckende Turnierleistung. Denn die Kemnater gaben nicht nur keinen einzigen Punkt ab, sondern wiesen am Ende auch ein Torverhältnis von 42:4 auf.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20dpa_5F9AC600712830D9.tif
Hasberg

Bayern-Keeper Manuel Neuer besucht die Bayernfreunde

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket