Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet

11.05.2015

Spannung hoch drei

Drei Teams kämpfen um die Tabellenspitze

Der Dreikampf an der Spitze geht unvermindert spannend weiter: Spitzenreiter Salgen/Bronnen kassierte in Pfaffenhausen eine Niederlage, der Tabellenzweite Unterrieden holte einen Dreier und Auerbach/ Stetten holte immerhin noch einen Punkt.

Das Spiel vom Freitag:

FC Loppenhausen – FC Westerheim 1:0 (0:0)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 1:0 Manuel Nußer (57.) Rot Raphael Merkl (FC Westerheim, 69.)

Zuschauer 35

Schiedsrichter Josef Schmid

" Das Tor des Tages in der ausgeglichenen Partie erzielte Manuel Nußer in der 57. Minute.

Die Spiele vom Sonntag:

SC Unterrieden – SV Bedernau3:2 (2:2)

Tore 0:1 Matthias Gottwald (15.); 1:1 Memet Özkarabacak (20.); 1:2 Sven Hafenmayer (33.); 2:2 Ayhan Celik (FE/42.); 3:2 Mehmet Özkarabacak (49.)

Zuschauer 100

Schiedsrichter Karl Domberger

" In einem kampfbetonten Derby spielten beide Mannschaften von Beginn an Tempofußball. Bedernau nutzte seine Chancen konsequent, doch der SCU kam immer wieder zurück und konnte somit kurz vor der Pause durch einen Strafstoß ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel kehrten die Gastgeber hoch motiviert auf den Platz zurück und konnten kurz darauf durch einen sehenswerten Schuss von Memet Özkarabacak den Führungstreffer erzielen. Trotz drei vergebener Großchancen in der zweiten Hälfte konnte Unterrieden einen Heimsieg verbuchen. (jogod)

Pfaffenhausen – SV Salgen/Bronnen 3:1 (0:0)

Tore 0:1 Jürgen Biechele (50.), 1:1 Gökhan Ötztürk (FE, 51.), 2:1 Daniel Rieder (70.), 3:1 Bekim Kurtaj (81.)

Zuschauer 80

Schiedsrichter Ismet Gashi

" Pfaffenhausen gewann eine Woche nach dem Sieg gegen Breitenbrunn das nächste VG-Derby gegen den Tabellenführer aus Salgen. Die Heimelf begann engagiert und war die erste Viertelstunde klar überlegen. Danach kämpfte sich Salgen ins Match und verdiente sich bis zur Halbzeit das 0:0. Kurz nach der Pause erzielte Routinier Jürgen Biechele durch einen Kopfball die Führung. Im Gegenzug bekam Pfaffenhausen einen Elfmeter zugesprochen, den Trainer Ötztürk sicher verwandelte. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Torjäger Daniel Rieder eine Chance eiskalt zur 2:1-Führung verwertete. Im Gegenzug hätte fast wieder Salgen/Bronnen gejubelt: Nach einem abgefälschten Schuss rettete die Latte. Als Salgen dann immer mehr die Abwehr entblößte, bezwang Kurtaj den Salgener Torwart mit einem gefühlvollen Lupfer. (münn)

Tussenhausen – Baisweil-Lauchdorf2:3 (0:2)

Tore 0:1, 0:2 Daniel Sontheimer (24./27.); 1:2 Christian Rettenmayr (65.); 2:2 Marco Drahotta (90.); 2:3 Daniel Sontheimer

Zuschauer 50

Schiedsrichter Alois Auer

" Mann des Spiels war Daniel Sontheimer, der mit seinen drei Toren die Gäste zum späten Sieg führen konnte. Bereits Mitte der ersten Hälfte konnte sich die SpVgg mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten eine 0:2-Führung erarbeiten. Nach dem Seitenwechsel erzielten die Gastgeber den Anschlusstreffer und in der 90. Minute gelang ihnen sogar noch der Ausgleich. Alles sah nach einer Punktteilung aus, doch Daniel Sontheimer konnte erneut einnetzen und mit seinem Last-Minute-Tor doch noch drei Punkte für Baisweil-Lauchdorf sichern. (jogod)

Auerbach/Stetten – SV Schlingen 1:1 (1:0)

Tore 1:0 Andreas Moser (8.), 1:1 Dominik Mussak (84.)

Zuschauer 60

Schiedsrichter Achim Frank

" Der FC 98 startete besser in die Partie, erarbeitete sich mehr Chancen und so war es nur konsequent, dass die gastgeber in Führung gingen. Nach der Halbzeit kämpfte sich die Gastmannschaft zurück ins Spiel und erzielte kurz vor Schluss den Ausgleich per Freistoß. Aufgrund der Spielanteile und Einsatzwille ist das Remis gerecht. Hinsichtlich der vergebenen Torchancen ist das Unentschieden für den FC 98 jedoch sehr unglücklich. (jogo)

TV Irsee – FC Westerheim 3:0 (1:0)

Tore 1:0 Dominic Schär (17.), 2:0 Marcus Schulz (FE, 71.), 3:0 Dominic Schär (76.)

Zuschauer 30

Schiedsrichter Tobias Kinberger

" Im letzten Heimspiel der Saison zeigte der TVI wie schon zuletzt eine starke Leistung und ging letztlich auch in der Höhe verdient als Sieger vom Feld. (münn)

Loppenhausen - Breitenbrunn 4:1 (3:1)

Tore 1:0 Mario Sauter (2.), 2:0 Manuel Dirnagel 823.), 2:1 Daniel Zwing (42.), 3:1 Manuel Fischer (45.), 4:1 Nicholas Fischer (69.)

Zuschauer 45

Schiedsrichter Süleyman Arslan

" Schlusslicht Loppenhausen nutzte die Gelegenheit, mit einem tollen Heimspiel ein Lebenszeichen zu senden und seine Fans zu versöhnen. Breitenbrunn hatte die Stürmer der Gastgeber offenbar unterschätzt. (jogod)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren