1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Spielt der SV Oberegg bald gegen 1860 München?

Oberegg

22.07.2019

Spielt der SV Oberegg bald gegen 1860 München?

Copy%20of%20_IM_0851.tif
2 Bilder
Wo auch immer die Löwen spielen, ihre Fans strömen in die Stadien – so wie hier in Memmingen.
Bild: Ingo Jensen/Jensen Images

Der BFV ändert vor der Auslosung der ersten Pokal-Hauptrunde den Modus. Das könnte dem SV Oberegg sogar ein Profiteam als Gegner bescheren.

Wenn der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am kommenden Freitag, 26. Juli 2019, um 18 Uhr in Bad Wiessee die Begegnungen der ersten Hauptrunde im Toto-Pokal-Wettbewerb auslost, kommt ein neuer Modus zum Tragen: Während in der Vergangenheit die jeweiligen Kreissieger ihre Gegner aus regional eingeteilten Töpfen wählen konnten, wird dies fortan nicht mehr geografisch eingeschränkt erfolgen. Somit haben die 22 Kreissieger, darunter der Allgäuer Kreispokalsieger SV Oberegg, die Möglichkeit, den für sie attraktivsten Kontrahenten aus ganz Bayern auszusuchen und dürfen aus dem Topf der Drittligisten sowie Regional-, Bayern- und Landesligisten auswählen.

Kleine Vereine können ihren Traum erfüllen

„Damit ermöglichen wir jedem Verein sich seinen Traumgegner zu wünschen. Gerade für die vermeintlich kleineren Klubs ist dies nicht nur Lohn für den Pokalerfolg im Kreis, sondern ein zusätzlicher Anreiz, der die Attraktivität unseres Toto-Pokal-Wettbewerbs nochmals deutlich steigert“, sagt BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher, der für den Spielbetrieb in Bayern verantwortlich ist. „Im Gegenzug haben so beispielsweise die bayerischen Spitzenvereine die Möglichkeit, sich im ganzen Freistaat zu präsentieren. Gerade für die Profiklubs ist dies auch eine Chance sich außerhalb ihrer angestammten Region einem neuen Publikum zu zeigen“, ergänzt Verbands-Spielleiter Josef Janker.

Wen also würde sich Georg Fleschhut, Fußball-Abteilungsleiter beim SV Oberegg, am Freitag also wünschen? „Ich habe in der ersten Mannschaft viele 1860-Fans. Die haben schon gesagt, dass es ein Traum wäre, gegen die Löwen zu spielen“, sagt Fleschhut. Er wird am Freitag persönlich in München vor Ort sein und der Auslosung beiwohnen. Allerdings müsste er dann im Vorfeld einige Fragen klären. „Wenn es wirklich 1860 München werden sollte, ist es vielleicht schwierig, das Spiel auch in Oberegg auszutragen“, so Fleschhut. Dann wäre eventuell Mindelheim mit seinem Stadion eine Alternative.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Oberegg hätte auch einen Alternativ-Wunsch

Und wenn es nicht die Löwen sind? „Dann wäre natürlich der FC Memmingen der nächste Wunschgegner“, sagt Fleschhut. Schon vor vier Jahren standen sich der SVO und der Regionalligist bei einem Freundschaftsspiel gegenüber. Damals gewann der FC Memmingen mit 14:0.

Vielleicht kommt es also im August zu einem Wiedersehen. Als Regelspieltage für die erste Toto-Pokal-Hauptrunde sind der 6. und 7. August vorgesehen. Die Teilnehmer ersten Hauptrunde sind:

22 Kreismeister (Saison 2018/19) VfB Forstinning, FC Penzberg, SC Danubius Waldkraiburg, SV Marzling (alle Oberbayern), FC Künzing, TV Aiglsbach (beide Niederbayern), SV Oberegg, TSV Täfertingen, Türk Genclerbirligi Günzburg (alle Schwaben), TSV Wacker 50 Neutraubling, DJK Utzenhofen, SV Schwarzhofen (alle Oberpfalz), SSV Kasendorf, TSV Mönchröden, Kickers Selb (alle Oberfranken), SV Mosbach, SV Rednitzhembach, SK Lauf (alle Mittelfranken), TSV Lohr, FT Schweinfurt, TV Wasserlos, SV Burgwallbach/Leutershausen (alle Unterfranken).

Dritte Liga (Saison 2019/20) FC Würzburger Kickers, SpVgg Unterhaching, TSV 1860 München, FC Ingolstadt 04.

Regionalliga (Saison 2018/19) FV Illertissen, TSV Buchbach, 1. FC Schweinfurt 05, FC Memmingen, SpVgg Bayreuth, SV Schalding Heining, SV Wacker Burghausen, TSV 1860 Rosenheim, VfR Garching, FC Pipinsried, VfB Eichstätt, SV Heimstetten, SV Viktoria Aschaffenburg.

Regionalliga-Aufsteiger (Saison 2018/19) Türkgücü München, TSV Aubstadt.

Relegations-Teilnehmer zur Regionalliga (Saison 2018/19) TSV Rain/Lech, DJK Gebenbach.

Qualifikanten Verbandsebene SV Pullach, Würzburger FV, SV Kirchanschöring, DJK Vilzing, SpVgg Ansbach, TSV 1874 Kottern, ATSV Erlangen, TSV Großbardorf, DJK Don Bosco Bamberg, SpVgg Hankofen-Hailing, TSV 1865 Dachau (alle Bayernliga); SV Donaustauf, ASV Cham, TSV 1880 Wasserburg, FC Deisenhofen, FC Eintracht Bamberg 2010, 1. SC Feucht, TSV Karlburg, FC Viktoria Kahl, TSV 1882 Landsberg, Türkspor Augsburg 1972 (alle Landesliga).

Auslosung live im Internet

Der BFV überträgt die Auslosung am Freitag, 26. Juli, ab 18 Uhr live im Internet auf seiner Facebook-Seite.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren