Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Stetten: Das Dorfgemeinschaftshaus in Stetten ist fertig

Stetten
16.05.2024

Das Dorfgemeinschaftshaus in Stetten ist fertig

Bürgermeister Uwe Gelhardt ist froh, dass die Bauarbeiten am neuen Dorfgemeinschaftshaus in Stetten nach zwei Jahren zu einem guten Ende gekommen sind.
Foto: Sandra Baumberger

Lange haben die Stettener auf ihr Dorfgemeinschaftshaus warten müssen. Jetzt ist das Gebäude, in dem sich auch Kindergarten, Krippe und Gemeindeamt befinden, fertig.

Mit einem gewissen Stolz präsentiert Bürgermeister Uwe Gelhardt das Dorfgemeinschaftshaus, das in den vergangenen zwei Jahren in der Ortsmitte von Stetten entstanden ist. Es ist eines der größten Projekte der vergangenen Jahre - und eines, auf das die Bürgerinnen und Bürger lange warten mussten: Im Gespräch war es wohl schon, bevor der gebürtige Sachse vor fast 25 Jahren nach Stetten zog. Vor fünf Jahren nahmen die Planungen dann im Zuge der Dorferneuerung konkrete Formen an. Jetzt ist der Bau, der neben einem Bürgersaal auch das Gemeindeamt sowie die gemeinsame Kindertagesstätte für Stetten und Erisried beherbergt, fertig - und soll demnächst offiziell eingeweiht werden. 

Bereits vergangenen November sind der Kindergarten und die Krippe in den Neubau direkt gegenüber dem bisherigen Kindergarten eingezogen. Die zwei Kindergartengruppen für je 25 Kinder sind laut Gelhardt bereits voll, die Krippengruppe wird es mit dann zwölf Kindern im Januar 2025 sein. Der Bürgermeister hätte deshalb eigentlich gerne gleich eine dritte Kindergartengruppe eingeplant. Weil eine Bedarfsprognose damals jedoch zu dem Ergebnis kam, dass zwei Gruppen für die Kinder in Stetten und Erisried ausreichen, hätte es für eine dritte Gruppe keine Förderung gegeben. 

Auf den geplanten Bankterminal wurde nach der Sprengung eines Geldautomaten in Stetten verzichtet

Die Gruppenräume, das Bistro und der Turnraum der Kinder befinden sich im Erdgeschoss und sind über einen separaten Eingang zugänglich. Die bisherigen Kindergartenräume waren im gleichen Gebäude untergebracht wie die Grundschule, die diese künftig gerne selbst nutzen möchte. Der Bankterminal, der ursprünglich ebenfalls im Erdgeschoss Platz finden sollte, wurde nach der Serie von Geldautomaten-Sprengungen, von der auch Stetten betroffen war, aus Sicherheitsgründen gestrichen.

Wie im Außenbereich nicht zu übersehen ist, hat im Dorfgemeinschaftshaus auch die neue Kindertagesstätte der Gemeinde Platz gefunden.
Foto: Sandra Baumberger

Im Obergeschoss befindet sich der Bürgersaal. Besucherinnen und Besucher erreichen ihn über ein Foyer, von dem eine Catering-Küche und ein Ausschank abzweigen. Der Saal, der bestuhlt bis zu 199 Besuchern Platz bietet, beherbergt auch die Schießstände des Schützenvereins. Wird der Saal für Veranstaltungen genutzt, können sie an die Saalwand gefahren werden. Wer sich den Saal schon vor der offiziellen Eröffnung des Dorfgemeinschaftshauses ansehen möchte, braucht einfach nur eine der öffentlichen Gemeinderatssitzungen zu besuchen: Sie finden im vorderen Teil des Saals statt. 

Die Räume, die im Rathaus frei wurden, nutzt künftig wahrscheinlich die Grundschule für die Ganztagsbetreuung

Ebenfalls im ersten Stock hat Bürgermeister Gelhardt sein neues Büro bezogen. Das Rathaus auf der anderen Straßenseite steht damit – abgesehen von der Gastwirtschaft im Erdgeschoss – so gut wie leer. Allerdings gibt es bereits Pläne, wie sie künftig genutzt werden könnten: Die Schule direkt nebenan braucht Platz für die Ganztagsbetreuung, die sie Grundschulkindern ab 2026 anbieten muss. Das Lager der Vereine, das bislang im Rathaus beheimatet war, soll in den Dachboden des neuen Dorfgemeinschaftshauses umziehen, wo auch das Archiv der Gemeinde unterkommen soll. 

Im Keller befinden sich die Waschküche und ein Lager des Kindergartens sowie der Technik- und der Heizungsraum. Dort wurde – um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein – auch ein Gasanschluss verlegt. Geplant ist jedoch, die Räume mit einer Wärmepumpe und der Photovoltaikanlage auf dem Dach zu beheizen. 

Insgesamt könnte das Dorfgemeinschaftshaus mehr als fünf Millionen Euro kosten

Vor allem Corona hatte die Bauarbeiten verzögert. Trotz gestiegener Baupreise lägen die Kosten aber noch im grünen Bereich, so Gelhardt, der froh ist, dass die Arbeiten nun abgeschlossen sind. Zwar liegen noch nicht alle Rechnungen vor, doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass das Dorfgemeinschaftshaus ohne den Außenbereich rund fünf Millionen Euro kosten wird. Das sind etwa 1,8 Millionen mehr, als in einer ersten Schätzung 2020 veranschlagt wurde, in der die Ausstattung allerdings nicht berücksichtigt war. Wie viel die Gemeinde davon selbst stemmen muss, steht laut Gelhardt noch nicht fest. Sie wartet noch auf eine Förderzusage des Amts für ländliche Entwicklung. 

Im Juli soll das neue Schmuckstück der Gemeinde offiziell eingeweiht werden. Um den Betrieb kümmert sich dann künftig der eigens dafür gegründete Verein "Dorfgemeinschaft Stetten", dessen Namen man wohl auch als Programm verstehen darf.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.