Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Türkheim: Der Herzog förderte den Barockkünstler in Türkheim

Türkheim
09.05.2022

Der Herzog förderte den Barockkünstler in Türkheim

Im Jahr 2022 ein anderes Bild: das Bergmüller-Haus heute. Die Giebelseite jetzt ohne Balkon und Hausbegrünung.
Foto: Sabine Schaa-Schilbach

Plus Über Jahrhunderte hinweg eine Schreinerei und der Geburtsort eines berühmten Künstlers: das Bergmüller-Haus in der Rosenstraße in Türkheim.

Um das Jahr 1685 erbaute der Schreinermeister Hans Bergmüller das Haus mit der alten Türkheimer Hausnummer 8, heute Rosenstraße 2. Er entstammte einer Künstlerfamilie aus der Marktoberdorfer Region, zu der im 17. und 18. Jahrhundert Bildhauer, Kunstschreiner, Altarbauer und Maler gehörten. Das Herzogpaar Maximilian Philipp und Mauritia Febronia hatte zu dieser Zeit begonnen, seine Schlossresidenz in Türkheim auszubauen, genug Arbeit also und Auskommen für Künstler und Handwerker. Auch die Rosenstraße wurde damals westlich parallel zur Hauptstraße neu angelegt. Türkheim hatte damals knapp 800 Einwohner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.