Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. 250000 Euro Zuschuss für den Kreisjugendring

Unterstützung

19.01.2021

250000 Euro Zuschuss für den Kreisjugendring

Es gibt mehr Geld für die gestiegenen Personal- und Sachkosten

Der jährliche Zuschuss an den Kreisjugendring Neu-Ulm wird um mehr als ein Viertel (54800 Euro) auf jetzt 250000 Euro erhöht. Dies hat der Jugendhilfeausschuss des Kreistags beschlossen.

Genehmigt wurde die Aufstockung der Geschäftsführerstelle von Teilzeit 75 Prozent auf Vollzeit (100 Prozent). Auch darüber hinaus erkannte der Ausschuss die gestiegenen Personal- und Sachkosten des KJR an, den stellvertretender Landrat Franz-Clemens Brechtel (CSU) als „wichtigen Partner in der Jugendarbeit“ bezeichnete.

Dem Kreisjugendring Neu-Ulm gehören 22 Verbände und -organisationen an: Bayerische Sportjugend im BLSV, Bund der Deutschen Katholischen Jugend in Bayern, Evangelische Jugend Bayern, DGB-Gewerkschaftsjugend, Bezirk Bayern, Bayerische Trachtenjugend im Bayerischen Trachtenverband, Jugend des Deutschen Alpenvereins Bayern, Jugendfeuerwehr im Landesfeuerwehrverband Bayern, Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, LV Bayern, Bayerisches Jugendrotkreuz, Deutsche Beamtenbund-Jugend Bayern, DLRG-Jugend Bayern, Jugendorganisation Bund Naturschutz, LV Bayern, Landesjugendwerk der Awo in Bayern, Bayerische Fischerjugend im Landesfischereiverband, THW-Jugend Bayern, Gemeindejugendwerk Bayern im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, Bayerische Schützenjugend BSSJ, Regionalverband Bayerisch-Schwäbischer Fastnachtsvereine, Jugendnetzwerk Lambda Bayern, Jugendhausinitiative Witzighausen, Rocci, Robotics Competence Center Illertal, Landesjugendwerk des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren