Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ausstellung: Traumbotschaften eines Malers

Ausstellung
24.01.2018

Traumbotschaften eines Malers

Zwischen Traumtieren: Mert Akbal mit einigen Bildern, die jetzt im Schuhhaussaal zu sehen sind. Tiere kommen oft in den Träumen des in Istanbul geborenen Künstlers vor.
Foto: Horst Hörger

Mert Akbal zeigt beim Kunstverein Ulm Bilder, die ihn nachts heimsuchten. Hinter seiner Arbeit steckt eine besondere Theorie

In Kalendern, Ratgebern und auf Wandtattoos steht es geschrieben: Lebe deine Träume! Als ob man im Schlaf wirklich davon fantasieren würde, ein hübsches Café zu eröffnen, den Welthunger zu besiegen oder mit Familie und Hunden ans Meer zu ziehen. Unsere Träume sind tatsächlich wirr und rätselhaft – aber nicht unbedingt bedeutungslos. Darum lebt Mert Akbal nicht seine Träume, sondern malt sie. Unter dem Titel „Curious Dreams“ teilt der in Istanbul geborene Künstler seine Träume nun mit den Besuchern des Kunstvereins Ulm. Und liefert dazu noch Theorie dazu.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.