Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Autofahrer wird auf A8 vom eigenen Anhänger überholt

Ulm/Elchingen

02.03.2021

Autofahrer wird auf A8 vom eigenen Anhänger überholt

Auf der A8 bei Ulm hat sich ein Anhänger selbstständig gemacht.
Foto: Bernhard Weizenegger

Hoppla, was ist denn da los? - dachte sich vermutlich ein Mann, der auf der A8 bei Ulm unterwegs war. Sein Anhänger fuhr plötzlich rechts an ihm vorbei.

Da staunte der 55-Jährige nicht schlecht, als er am Montagmorgen plötzlich auf der A8 bei Ulm/Elchingen von seinem eigenen Anhänger überholt wurde. Verletzt wurde bei dem spektakulären Unfall niemand, jedoch entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von etwa 7000 Euro.

Demnach hatte der Mann den Anhänger vor der Abfahrt an sein Auto montiert und war auf der Autobahn in Richtung München unterwegs. Kurz nach dem Kreuz Ulm/Elchingen hörte er ein schleifendes Geräusch und sah beim Blick durch den Rückspiegel Funken. Er verlangsamte seine Fahrt und sah nun, wie sein Anhänger rechts vorbei schleuderte und in den Schutzplanken landete.

Da bei der Überprüfung der Anhängevorrichtung durch die Polizei kein technischer Defekt festgestellt werden konnte, gehen die Beamten nach eigenen Angaben derzeit davon aus, dass der Anhänger bei der Montage nicht sauber arretiert wurde und sich so während der Fahrt vom Zugfahrzeug lösen konnte. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren