Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm: Chaos im Schülerverkehr: Selbst mancher Busfahrer fand den Weg nicht

Landkreis Neu-Ulm
20.02.2024

Chaos im Schülerverkehr: Selbst mancher Busfahrer fand den Weg nicht

Das Chaos im Schülerverkehr des Landkreises Neu-Ulm wird jetzt aufgearbeitet. Doch nicht alle Probleme können schnell gelöst werden.
Foto: Alexander Kaya

Plus Die Aufarbeitung des chaotischen Fahrplanwechsels im Kreis Neu-Ulm hat begonnen. Wo lagen die Probleme, wie viele Beschwerden gab es und was ist jetzt zu tun?

Die Empörung war gewaltig: Nachdem sich Anfang Dezember vergangenen Jahres die Fahrpläne im Nahverkehr geändert hatten, schien vor allem die Schülerbeförderung nicht mehr richtig zu klappen. Jetzt hat das Landratsamt begonnen, nachzubessern, was aber noch nicht sämtliche Probleme beseitigt. Für das entstandene Bus-Chaos hat jetzt Marianne Knöpfle, stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Zukunft und Innovation/ÖPNV im Landratsamt noch einmal öffentlich um Verzeihung gebeten. Im Ausschuss für Mobilität, Digitalisierung und Kreisentwicklung kam nun auf den Tisch, was alles schieflief und wie groß die Beschwerdewelle wirklich war.

Bus-Chaos in Weißenhorn, Illerzell, Senden und Neu-Ulm

Kurz gesagt: Sie war gewaltig. Weil sich die Probleme um den Jahreswechsel derart groß aufgetürmt hatten, dass sie sich mit den personellen Mitteln des Landratsamtes nicht beseitigen ließen, wurde kurzfristig das Planungsbüro BPV Consult aus Koblenz angeheuert, um der Sache auf den Grund zu gehen und Lösungen aufzuzeigen. Die Fachleute hatten einiges zu tun. Zwar zeigt die Erfahrung, dass Fahrplanwechsel selten ohne Probleme vonstattengehen, doch diesmal waren sie ungewöhnlich groß. Wie groß, davon zeugt schon die schiere Masse an Beschwerden. Matthias Kurzeck listete im Ausschuss 553 Stück auf. Allein 338 betrafen den Schülerverkehr. Aus welchen Orten genau die Beschwerde kamen, ließ sich nicht feststellen, es wurden lediglich die betroffenen Schulorte genannt. Das waren vor allem Weißenhorn, aber auch Illerzell, Senden und Neu-Ulm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.