1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Diademus-Chef: „Konzept ist voll aufgegangen“

03.09.2019

Diademus-Chef: „Konzept ist voll aufgegangen“

Benno Schachtner

Benno Schachtner zieht positive Bilanz

Nach dem Abschlusskonzert von Diademus hat Intendant Benno Schachtner mit seinen Unterstützern und Künstlern gefeiert – allerdings blieb er am Schluss beim Wasser, des klaren Kopfes wegen. Denn die vierte Ausgabe des Festivals für Alte Musik im Kloster Roggenburg hat den 34-Jährigen alles abverlangt: Er hat nicht nur die neue Diademus-Chorakademie geleitet, beim Festgottesdienst dirigiert und beim Abschlusskonzert gesungen, sondern beispielsweise auch Instrumente transportiert, spontan für einige Musiker neue Hotelzimmer organisiert und mit dem Traktor Bühnenelemente abtransportiert. „Ich war Mädchen für alles“, seufzt Schachtner erschöpft – und doch glücklich: Das Konzept des Festivals sei voll aufgegangen, das Feedback der Besucher extrem positiv gewesen – und die Einnahmen an der Kasse so groß, dass er das Defizit aus dem Jahr 2017 endlich ausgleichen konnte.

Dass beim Finale etwas weniger Menschen zugegen waren als beispielsweise 2018, war Schachtner zufolge einkalkuliert: „So ein Programm zieht natürlich nicht wie ein Händel-Messias.“ Aber bei Diademus gehe es nicht darum, nur Gassenhauer abzuliefern. Umso glücklicher ist der Intendant über die anderen Konzerte. Wobei der zweite Teil von „Nachtaktiv“, ein Liederabend in der Klosterbibliothek, seine persönliche Sternstunde der vierten Festivalausgabe war. Ebenfalls als gelungen betrachtet Schachtner die Premiere der Chorakademie. Die Sänger hätten bis zum Festgottesdienst einen „Riesenschritt“ gemacht, sagt er ein bisschen stolz.

Eine Chorakademie wird es auch 2020, wenn Diademus von 30. August bis 6. September stattfindet, wieder geben. Bewerbungen für den Kurs sind bis Mitte Oktober online auf diademus.de/chorakademie möglich. Die Leitung wird auch 2020 wieder „Chefsache“ sein – für andere, organisatorische Aufgaben wolle und müsse er sich aber Hilfe holen, sagt Schachtner. Die Programmplanung für das kommende Jahr sind bereits weit fortgeschritten: Dem Intendanten zufolge wird dem Chorgesang große Bedeutung zukommen, vielleicht werden auch die von ihm gegründeten Diademus-Vokalisten wieder auftreten. Schachtner: „Das Programm wird 2020 durch alle Epochen gehen, von ganz alter Musik bis hin zur Romantik.“ (mgo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren