Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Dixi-Klo an der Caponniere in Neu-Ulm mit Feuerwerkskörper in Brand gesetzt

Neu-Ulm

12.12.2020

Dixi-Klo an der Caponniere in Neu-Ulm mit Feuerwerkskörper in Brand gesetzt

Ein Dixi-Klo hat am Freitag in der Nähe des Neu-Ulmer Bahnhofs gebrannt.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein Dixi-Klo hat am Freitagabend am Theodor-Von-Hildebrandt-Platz nahe dem Neu-Ulmer Bahnhof gebrannt. Auslöser war offenbar ein Feuerwerkskörper.

Gegen 19.25 Uhr entdeckten Passanten das in Brand stehende mobiles Toilettenhäuschen und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Die Polizeibeamten löschten die Flammen. Kurze Zeit später konnte auch die Brandursache festgestellt werden. Ein in unmittelbarer Nähe zum Abort platzierter Feuerwerkskörper, ein sogenannter Bodenfeuerwirbel, hatte das Feuer verursacht. Zuvor hatten Anwohner eine Jugendgruppe an der Toilette gesehen.

Die Polizei Neu-Ulm bittet um Zeugenhinweise

Die Polizeiinspektion nahm Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung gegen die Unbekannten auf. Die Neu-Ulmer Polizei bittet Zeugen, die zwischen 19.05 und 19.30 Uhr im Bereich der alten Festungsanlage Caponniere verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich telefonisch unter 0731/8013-0 zu melden. (AZ)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren