Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Drei Männer schlagen 20-Jährigen in Ulm nieder

Ulm

08.07.2020

Drei Männer schlagen 20-Jährigen in Ulm nieder

Drei Männer haben einen 20-Jährigen geschlagen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Sie schlugen offenbar ohne Grund zu: Zwei alkoholisierte Männer sind schon kurz nach dem Angriff von der Polizei in Ulm gefasst worden.

Offenbar grundlos haben am Dienstag in Ulm drei Männer einen 20-Jährigen niedergeschlagen. Kurz vor 21.45 Uhr sahen Polizisten von ihrem Revier aus drei Männer an der Blau im Bereich der Straße Lautenberg stehen. Ein 20-Jähriger und ein Begleiter kamen diesen entgegen. Die Drei verstellten den beiden den Weg. Nach wenigen Sekunden schlugen die drei Männer auf den 20-Jährigen ohne Vorwarnung ein.

Der ging sofort zu Boden und die Angreifer flüchteten. Mehrere Polizeistreifen rückten sofort an und verfolgten die Täter. Einen 18-Jährigen und einen 21-Jährigen nahm die Polizei wenige Minuten später fest. Beide wurden auf die Wache gebracht. Der 18-Jährige leistete bei seiner Festnahme Widerstand, so die Polizei. Ein Test ergab, dass er deutlich alkoholisiert war. Die Nacht musste er in Gewahrsam verbringen. Der 21-Jährige durfte das Polizeirevier nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Der 20-Jährige erlitt durch den Angriff Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich ins Krankenhaus. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren