Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ein "Terminator" für Spießbürger

10.06.2010

Ein "Terminator" für Spießbürger

Ein "Terminator" für Spießbürger
2 Bilder
Ein "Terminator" für Spießbürger

Weißenhorn Und weiter geht es im Weißenhorner Kulturprogramm "Kultur in der Schranne": Am kommenden Samstag, 12. Juni, erwartet die Weißenhorner Kleinkunstbühne in der Schranne zwei Künstler. Walter Spira und der Gitarrist Markus Munzer-Dorn werden für einen musikalisch-kabarettistischen Abend sorgen.

Walter Spiras aktuelles Programm "Vorsicht, ich singe auf alles, was sich bewegt!" wirkt auf den ersten Blick bedrohlich. Dies ist durchaus beabsichtigt, denn Walter Spira beabsichtigt, abzuräumen. Als "Terminator" will er etwa in den Kampf gegen "Spießbürgerfetischisten", "Volksverteterverlogenheit", "Beamten(un)logik" und Esoterik-Scharlatanerie ziehen. Beängstigend für die Zuschauer ist eventuell auch die Tatsache, dass der Ulmer Liedermacher sich zur Durchsetzung seiner Ziele einer Wasserspritzpistole bedient. Da werden wohl nicht nur die Augen feucht. Zur Sprache kommen aber auch friedliche Themen, wie etwa eine originelle, preiswerte Geschenkidee, für jedermann zum Nulltarif, die trotzdem oder gerade deshalb jedem Freude bereitet, der Oldtimer-Rap, ein Beitrag zur Anti-Aging Bewegung und viele weitere Beiträge zu den Unwägbarkeiten des Lebens.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.