Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Elchingen: Falscher Microsoft-Mitarbeiter löscht Daten von Schulserver

Elchingen
13.09.2021

Falscher Microsoft-Mitarbeiter löscht Daten von Schulserver

Cyberkrimineller löscht Daten von einem Schulserver.
Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Ein falscher Microsoft-Mitarbeiter hatte Zugriff auf einen Computer einer Schule. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm ermittelt.

Ein falscher Microsoft-Mitarbeiter hatte am Freitag Fernzugriff auf einen Computer einer Schule erhalten. Als die Betrugsmasche auffiel, wurde umgehend die Polizei verständigt.

Die Spezialisten des K11 – „Cybercrime“ der Kriminalpolizei Neu-Ulm und die Verantwortlichen der Schule konnten feststellen, dass teilweise Daten vom Schulserver gelöscht wurden. Eine Wiederherstellung der Daten scheint aussichtsreich. Bisher ist der Schule durch den Betrugsversuch kein finanzieller Schaden entstanden. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.