Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Feuerwehr Wullenstetten bekommt Anbau

Wullenstetten

18.12.2019

Feuerwehr Wullenstetten bekommt Anbau

Aufstellung für den geplanten Spatenstich: Dort wo auf dem Bild der Erdhaufen lieg, soll nächstes Jahr ein Anbau an das Feuerwehrgerätehaus Wullenstetten entstehen.
Bild: Alexander Kaya

Neben dem Gerätehaus in Wullenstetten entsteht ein moderner Anbau. Im oberen Geschoss soll ein großer Raum für die Jugendarbeit der Ehrenamtlichen entstehen.

Ein Geschenk für die Feuerwehr Wullenstetten – und das passenderweise so kurz vor Weihnachten: Der Spatenstich für den Anbau des Feuerwehrgerätehauses fand nun vor Ort statt. Gekommen waren neben den beteiligten Baufirmen zahlreiche Feuerwehrleute. Unter ihnen tummelten sich auch viele Jugendliche, um die es eigentlich ohnehin zum Großteil geht. Denn der Anbau ans Feuerwehrgerätehaus beinhaltet unter anderem einen großen Jugendraum.

Der Wullenstetter Kommandant Christian Rueß brachte es beim Spatenstich auf den Punkt: Das erste Ziel bezüglich des Anbaus sei es gewesen, Platz für die Jugend zu schaffen. Er erinnerte an eine Aktion, bei der Feuerwehrleute auf Infotour durchs Dorf gegangen sind. Mit einer Flasche Löschwasser im Gepäck haben sie Werbung für das Ehrenamt gemacht. Die Idee kam an: 43 Jugendliche waren interessiert an einer Tätigkeit, 16 sind mittlerweile neu im Team der Feuerwehr-Jugend. Damit engagieren sich in Wullenstetten 20 junge Leute. „Darauf sind wir stolz“, sagt Rueß.

Platz für die Jugend der Feuerwehr

Und es sei damit umso wichtiger geworden, dass die Jungen auch Platz haben, sich zu treffen. Dafür gebe es bald den „roten Klotz“, wie man den geplanten Anbau laut Rueß im Dorf nennt. „Das ist vielleicht mutig, aber wir haben dadurch mehr Platz“, so der Kommandant. Architekt Michael Spriegel war ebenso von Anfang an für die moderne Variante eines Anbaus. Die Farbe stehe noch nicht abschließend fest, die Überlegung gehe in Richtung erdfarbener Rotton. Dies passe zur Feuerwehr, wirke jedoch neben dem Friedhof gleichzeitig nicht zu grell.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Fertig werden soll der Anbau laut Bürgermeister Raphael Bögge im Frühjahr 2020. Er sagte, es sei wichtig auf die Jugend zu setzen, den ehrenamtlichen Nachwuchs könne man gar nicht hoch genug schätzen. In den Anbau und den Brandschutz werden insgesamt 220000 Euro investiert, von denen rund 28000 Euro vom Landkreis gefördert werden. Verwaltung, Architekt, Feuerwehr und Stadtrat haben gemeinsam an der besten Option für Wullenstetten gearbeitet. Der moderne Anbau bietet im oberen Stockwerk viel Platz, da er keine Dachschrägen enthält. Der obere Raum soll Platz für die Jugendarbeit bieten. Im Erdgeschoss entsteht ein Geräteraum. Das Flachdach könnte begrünt werden, womit es aus ökologischen Aspekten punktet.

Hier lesen Sie mehr aus der Region:

Unfall auf der A7 beim Dreieck Hittistetten: Auto prallt gegen Leitplanke

Besinnliche Stunden mit der Concordia Ay

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren