1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Handfester Streit unter zwei Hundehalterinnen

Senden

20.05.2019

Handfester Streit unter zwei Hundehalterinnen

In Senden haben sich zwei Hundebesitzerinnen gezofft.
Bild: Sabine Maurer, dpa (Symbolfoto)

In der Stormstraße in Senden ist am Samstagnachmittag eine 66-Jährige leicht verletzt worden. Sie war erzürnt darüber, was der andere Hund tat.

Zwei Hundebesitzerinnen sind am Samstagnachmittag in Senden ordentlich aneinandergeraten. Aus einem Streit zwischen den beiden Frauen entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, bei der eine der Beteiligten leicht verletzt wurde.

Dem Polizeibericht zufolge brach der Streit gegen 14.45 Uhr in der Stormstraße in Senden aus. Auslöser war, dass ein Hund der einen Frau auf den Hund der anderen, 66 Jahre alten Halterin zu. Das wollte die 66-Jährige allerdings nicht. Sie forderte die andere Hundebesitzerin auf, ihr Tier zurück zu holen. Als die Frau dem nicht nachkam, schob die 66-Jährige den anderen Hund mit ihrem Bein weg. Das ließ sich die andere Hundehalterin wiederum nicht gefallen.

Es kam zur körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf die 66-jährige laut Polizei getreten und an den Haaren gezogen wurde. Dabei wurde sie leicht verletzt.Ihre Kontrahentin ging danach weiter. Nun ermitteln Beamten der Polizeistation Senden in der Sache. (az)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mehr Polizeimeldungen aus Senden lesen Sie hier:

Kinder spielen auf den Bahngleisen: Polizei lässt Strecke sperren

Mann stößt Frau zu Boden und entreißt ihr die Handtasche

Vermeintliches Gewehr stellt sich als Zeltstange heraus

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren