1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. „Hans im Glück“ kommt auch nach Eigentümerwechsel

Ulm

15.01.2020

„Hans im Glück“ kommt auch nach Eigentümerwechsel

Noch dieses Jahr sollen im Ex-Herwig am Münsterplatz Burger braten.
Bild: Oliver Helmstädter

Der geplante Eigentümerwechsel hat nach Angaben des Unternehmens keine Auswirkungen auf den Betrieb des Restaurant. Die Eröffnung in Ulm liege im Zeitplan.

Die Burgerkette „Hans im Glück“ steht wie berichtet vor einem Eigentümerwechsel. Im Falle eines Verkaufs der Kette habe dies aber keine Auswirkungen auf den Betrieb der Restaurants, wie ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage mitteilt. Das gelte insbesondere für den in Ulm geplanten Standort. Der potenzielle neue Gesellschafterkreis setze auf Kontinuität. Die Marke werde erhalten bleiben.

Die geplante Eröffnung der Filiale in Ulm liege im Plan, die Baufreigabe ist längst erteilt. Der Beginn der Bauarbeiten im ehemaligen Buchladen Herwig sei für Ende Februar, die Eröffnung somit für Frühling/Frühsommer angesetzt.Wie berichtet, musste umgeplant werden, weil Anwohner befürchteten, dass Abluft, die sich unter anderem aus einem Fettabscheider speist, für Geruchsbelästigung sorgen könnte. (heo)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren