Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kommentar: Lockdown: Proteste einer lauten Minderheit

Kommentar
14.11.2020

Lockdown: Proteste einer lauten Minderheit

Die Maskenpflicht hat viele Gegner – und viele Befürworter.
Foto: Kaya

Plus Die große Mehrheit der Deutschen billigt die Anti-Corona-Maßnahmen. Doch manche regen sich darüber auf und setzen lieber auf den „gesunden Menschenverstand“. Was soll das sein?

Martinsumzüge sind etwas Schönes und Stimmungsvolles. Scharen von Kindern ziehen mit selbst gebastelten Laternen durch die Straßen. Im Zeitalter der Glühbirnchen fließen mittlerweile auch weniger Tränen. Das passierte früher ständig, weil mal wieder ein Laternchen durch die Kerze in Flammen aufging. Diesmal waren viele Kinder sicherlich aus einem anderen Grund traurig: Wegen Corona wurde ihr Umzug abgesagt. In Weißenhorn hingegen marschierten am Mittwoch viele Menschen durch die Dunkelheit, darunter Eltern mit Kindern samt Laternen und Lampions. Sie taten das nicht zu Ehren des heiligen Martin von Tours, sondern um gegen die Anti-Corona-Maßnahmen zu protestieren. Ist das nun besonders clever, wenn unter dem Deckmäntelchen einer Demonstration doch noch ein Martinsumzug auf die Beine gestellt wurde? Nein, hier haben Protestierer eine religiöse Tradition gekapert, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und durch das Hintertürchen Versammlungsrecht doch noch zu ihrem Laternenumzug zu kommen. Das missfiel zu Recht vielen, die sich in die Umzugsabsage gefügt hatten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.