Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kommentar: Senden braucht jetzt erst mal Ruhe

Senden braucht jetzt erst mal Ruhe

Kommentar Von Carolin Lindner
16.03.2020

Mit der neuen Bürgermeisterin hat die Stadt die Chance auf einen echten Neuanfang.

Senden ist seit Jahren in der Region berüchtigt für seine zerstrittenen politischen Lager. Als Raphael Bögge vor sechs Jahren das Amt des Bürgermeisters übernahm, hofften viele auf einen Neuanfang. Und dieser kam tatsächlich – aber anders als gedacht. Bögge war keineswegs der Heilsbringer für die Sendener Kommunalpolitik.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.03.2020

Schauen wir mal ob sie Recht haben? Vielleicht hatte Herr Bögge nur Probleme weil er kein Amigo ist.Man kan nämlich kein Schwein mit Kartoffeln füttern und erwarten das es dann Gold schei--- st. Und wenn einer nur wie Don Quiotte ständig gegen die Windmühlen im Gremium kämpfen muss und keine Unterstützung bekommt,kann es keine richtigen positiven Verlauf geben.Die nächsten Jahre werden es ja zeigen ob sich was zum positiven ändert..Würde mich dann freuen, ob sie dann immer noch einen solchen negativen Beitrag als Journalistin schreiben, der nicht ganz so der Wahrheit ,meiner Meinung nach entspricht.

Permalink