Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Kreis Neu-Ulm: Handy am Steuer: Texten endet immer wieder tödlich

Kreis Neu-Ulm
21.11.2017

Handy am Steuer: Texten endet immer wieder tödlich

Nur mal schnell eine Nachricht schreiben, den Blick ein paar Sekunden von der Straße – das kann lebensgefährlich sein.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Der Ulmer Notfallmediziner Claus-Martin Muth beobachtet, dass das Smartphone am Steuer immer mehr Unfälle verursacht. Die Polizei stellt das vor Probleme.

Eine 19-Jährige gerät mit ihrem Auto auf die Gegenspur, ihr Wagen prallt frontal gegen einen anderen. Die junge Frau stirbt noch am Unfallort. Eine andere junge Frau erlebt das Unglück als Augenzeugin mit – obwohl sie sich etliche Kilometer entfernt aufhält. Denn die Fahrerin und die andere Frau haben sich Textnachrichten geschickt. Bis zum Aufprall.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.