Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt erstmals bundesweit über 500
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm: Neu-Ulmer Landratsamt: Katastrophe mit System

Landkreis Neu-Ulm
30.03.2020

Neu-Ulmer Landratsamt: Katastrophe mit System

Im Katastrophenmodus: Landrat Thorsten Freudenberger, Wolfgang Höppler und Bernhard Schmidt (von links). Der Keller ist allerdings nicht mehr Lagezentrum. Es ist zu eng hier, um die Abstandsregelungen einzuhalten.
2 Bilder
Im Katastrophenmodus: Landrat Thorsten Freudenberger, Wolfgang Höppler und Bernhard Schmidt (von links). Der Keller ist allerdings nicht mehr Lagezentrum. Es ist zu eng hier, um die Abstandsregelungen einzuhalten.

Plus Im Neu-Ulmer Landratsamt laufen derzeit alle Fäden für die Bekämpfung der Pandemie zusammen. Ein Blick auf ein Amt im Ausnahmezustand.

Seitdem in Bayern der Katastrophenfall ausgerufen wurde, ticken die Uhren im Landratsamt anders. Der Besucherverkehr in der Kupferburg ist weitgehend eingeschränkt. Auf einen Pool an 80 Mitarbeitern greift das neue Machtzentrum der Region zurück: die Führungsgruppe Katastrophenschutz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.