Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Kanzler Scholz will russische Kriegsverweigerer in Deutschland aufnehmen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis: Was den Ausbau der Illertalbahn möglich macht

Landkreis
25.01.2020

Was den Ausbau der Illertalbahn möglich macht

Die Bahnstrecke Ulm – Kempten und der Abstecher nach Weißenhorn sollen moderner werden.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Nach den ursprünglichen Plänen standen die Chancen für eine zügige Lösung beim Ausbau der Illertalbahn schlecht. Doch Bund und Freistaat helfen zusammen.

Bis zum Jahr 2030 will der Bund 62 Milliarden Euro in Bahnprojekte stecken, sowohl Schienennetze als auch Züge sollen so finanziert werden. Die Deutsche Bahn steuert dafür 24 Milliarden Euro bei. Davon profitiert auch die Region: Ein Teil des Gelds wird für den Ausbau der Illertalbahn ausgegeben. Für den hätte es ohne dieses Milliardenpaket erst einmal schlecht ausgesehen. Denn im Bundesverkehrswegeplan 2030 ist die Bahnstrecke zwischen Ulm und Kempten nicht aufgeführt. Der Plan, der vor dreieinhalb Jahren beschlossen wurde, enthält eine Prioritätenliste: In die Projekte, die es auf diese Liste geschafft haben, sollen 80 Prozent der Bundesfördermittel für Verkehrsvorhaben fließen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.01.2020

>> 330 Millionen Euro fließen in den Ausbau der Illertalbahn (Neu-Ulm-MM-Kempten). Wie berichtet, wird die Strecke elektrifiziert, Teilstücke werden zweigleisig, Bahnhöfe und Technik werden modernisiert, weitere Halte werden verlegt oder neu gebaut. <<

Das liegt in Bayern!

Und in der Region Augsburg?

Da vertändelt der tollpatschige CSU Landrat Sailer gerade die termingerechte Reaktivierung der Staudenbahn. Dazu droht er noch mit Verhinderung einer attraktiven Tramverbindung zwischen HBF und Uniklinik, wenn regionale Schienennahverkehr Richtung Ulm (Regional-S-Bahn darf man ja in Augsburg nicht sagen) nach dem Willen der Stadt Augsburg künftig 2 statt nur 1 Gleise zur Verfügung hat. (2 Gleise Mischverkehr mit Güterverkehr ggü. 1-gleis nur Nahverkehr; jeweils zzgl. 2 Gleise mit ICE Verkehr).

https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Streit-ueber-ICE-Trasse-Landrat-droht-der-Stadt-Augsburg-id56062191.html

Permalink