Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landrat ernennt Versorgungsarzt

07.04.2020

Landrat ernennt Versorgungsarzt

Stefan Thamasett

Dr. Stefan Thamasett hat viele Aufgaben

Die ärztliche Versorgung aufrechterhalten, die Verteilung von Schutzausrüstung koordinieren und den Betrieb im Testzentrum sicherstellen – die Aufgaben eines Versorgungsarztes sind so vielfältig wie wichtig. Im Rahmen der Corona-Pandemie und des Katastrophenfalls hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege festgelegt, dass in jedem Landkreis ein Versorgungsarzt einzusetzen ist. Für den Landkreis Neu-Ulm hat Landrat Thorsten Freudenberger den Arzt Dr. Stefan Thamasett ernannt. Unterstützung erhält er von Dr. Peter Czermak und Dr. Ute Preschke, mit denen er einen Arbeitsstab bildet.

Hauptaufgabe ist es, die notwendige ärztliche Versorgung der Bürger im ambulanten Bereich im Landkreis Neu-Ulm sicherzustellen, das heißt, die Versorgung durch die niedergelassenen Ärzte. Dazu gehört auch die Versorgung der Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie die zahnärztliche Versorgung.

Die Hausärzte sind bei den Bürgern in der Regel der erste Ansprechpartner, wenn es um medizinische Fragen geht. Aufgrund der großen Verunsicherung in der Bevölkerung und den Verordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie stehen die Ärzte vor einer großen Herausforderung. Damit sie ihrem Auftrag nachkommen können, übernimmt der Versorgungsarzt mit seinem Arbeitsstab wichtige koordinierende Aufgaben.

Dazu gehört zum Beispiel gemeinsam mit der Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt (FüGK) die Verteilung der notwendigen Schutzausrüstung an die Arztpraxen. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Installation eines mobilen Testzentrums, eines sogenannten „Drive-through“. Ebenfalls zählt die Einrichtung von sogenannten Corona-Fieberambulanzen dazu. Dabei handelt es sich um Praxen, in denen nur Patienten behandelt werden, bei denen es sich um bestätigte Corona-Patienten beziehungsweise Verdachtsfälle handelt und die eine ärztliche Behandlung benötigen.

„Ich freue mich, dass wir mit Dr. Stefan Thamasett einen erfahrenen und engagierten Arzt für diese wichtige und anspruchsvolle Aufgabe gewonnen haben. In Dr. Ute Preschke und Dr. Peter Czermak hat er wertvolle und tatkräftige Unterstützer“, so Landrat Thorsten Freudenberger in der Pressemitteilung. Unter weiter: „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und die Führungsgruppe Katastrophenschutz wird den Arbeitsstab natürlich so gut wie möglich unterstützen.“ (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.