Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lkw verliert Betonplatte: A8 bei Ulm/Elchingen stundenlang gesperrt

Elchingen/Ulm

14.01.2021

Lkw verliert Betonplatte: A8 bei Ulm/Elchingen stundenlang gesperrt

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 10.000 Euro.
Bild: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Auf der A8 bei Oberelchingen kracht eine Betonplatte auf die Fahrbahn und zersplittert in mehrere Brocken. Die Autobahn war zeitweise gesperrt.

Die A8 musste am Donnerstagmorgen bei Oberelchingen für etwa anderthalb Stunden gesperrt werden. Der Grund dafür waren Aufräumarbeiten, weil ein Lkw wohl eine Betonlatte verloren hatte. Diese war durch den Aufprall auf der die Fahrbahn in mehrere Brocken zerfallen.

Die Betonbrocken verteilten sich über die gesamte Fahrbahn in Fahrtrichtung München. Sechs nachfolgende Autofahrer konnten nicht mehr ausweichen beziehungsweise anhalten und fuhren über die bis zu 30 auf 40 Zentimeter großen Bruchstücke.

Unfall auf A8: Polizei schätzt Schaden auf 10.000 Euro

Zwei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg vorläufig mit rund 10.000 Euro an.

 

Für die Aufräum- und Reinigungsarbeiten sorgten die Feuerwehr aus Oberelchingen und die Autobahnmeisterei Dornstadt. Der Verkehr staute sich in Richtung München zurück.

Ab 7.45 Uhr war der Streckenabschnitt wieder frei und ungestört befahrbar.
Über den Verursacher ist bisher nichts bekannt. Hinweise nimmt an die Autobahnpolizei in Günzburg unter der Rufnummer 08221 / 919-311 entgegen. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren