Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mann bedroht Nachbar nach Faustschlag mit Armbrust

Biberachzell

04.04.2020

Mann bedroht Nachbar nach Faustschlag mit Armbrust

Bei einem Nachbarschaftsstreit in Biberachzell hat ein Mann seinen Nachbarn mit einer Armbrust bedroht. Zuvor hatte dieser ihm einen Faustschlag verpasst.
Bild: Sebastian Richly (Symbolbild)

In Biberachzell ist ein Nachbarschaftsstreit wegen lauter Musik eskaliert. Einer der beiden Männer behalf sich mit einem Faustschlag, der andere griff zur Armbrust.

Ein Nachbarschaftsstreit wegen zu lauter Musikist am Freitagnachmittag in Biberachzell (Kreis Neu-Ulm) eskaliert. Die Beteiligten, ein 41-Jähriger und ein 35-Jähriger, gingen nach Angaben der Polizei im Verlauf der Auseinandersetzung mit Fäusten und einer Armbrust aufeinander los.

Laut Polizeiangaben hatte der 41-Jährige seinem sechs Jahre jüngeren Kontrahenten zunächst einen Faustschlag verpasst. Daraufhin ging der Geschlagene in sein Haus, holte seine Armbrust, ging zurück in den Garten und bedrohte damit seinen Kontrahenten. Der 35-Jährige konnte von seiner Familie wieder beruhigt werden, worauf beide Kontrahenten wieder in ihre Häuser gingen. Zwei Polizeistreifen rückten an.

Den Beamten fiel bei dem Jüngeren eine Alkoholfahne auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Die Armbrust wurde ihm weggenommen und sichergestellt. Gegen beide Nachbarn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (AZ)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren