Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mann versucht, Fahrräder an Sendener Bahnhof zu stehlen

Senden

05.04.2021

Mann versucht, Fahrräder an Sendener Bahnhof zu stehlen

Die Polizei sucht in Senden Zeugen zu einem versuchten Fahrraddiebstahl.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Ein Zeuge beobachtet, wie ein Mann in Senden mehrere Fahrräder anhebt und schließlich einige umwirft. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen, der jedoch leugnet.

Die Polizei sucht Zeugen wegen eines versuchten Fahrraddiebstahls in Senden. Am Samstagabend gegen 23 Uhr hat ein aufmerksamer Zeuge in Senden beobachtet, wie sich ein junger Mann an mehreren im Bahnhofsbereich abgestellten Fahrrädern zu schaffen machte. Der Mann hob nach Angaben der Polizei mehrere Fahrräder der Reihe nach an, offenbar in der Absicht, zumindest eines davon zu entwenden.

Nachdem die Fahrräder offenbar alle mittels Schloss gesichert waren, gab er irgendwann auf. Er ließ jedoch seine Wut an zwei weiteren Rädern aus, indem er diese gewaltsam umwarf, und lief dann weg. Dank des Zeugen, der sofort die Polizei verständigt und den Mann beschrieben hatte, haben mehrere Polizeistreifen den Mann unweit des Tatortes entdeckt.

Polizisten finden einen stark betrunkenen Mann in der Nähe

Der Mann war laut Polizei stark alkoholisiert, verweigerte jedoch jegliche Kooperation sowie einen Alkoholtest. Eigenen Angaben nach hat er nichts mit dem versuchten Fahrraddiebstahl und der Sachbeschädigung zu tun, so die Polizei. Nachdem er seine Personalien nannte, durfte er nach Hause gehen. Gegen ihn wird nun strafrechtlich ermittelt.

Weitere Zeugen des Vorfalls oder mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeistation Senden in Verbindung zu setzen unter Telefon 07307/910000. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren