Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mit 167 Sachen unterwegs: Polizei stoppt Raser bei Roggenburg

Roggenburg

06.04.2021

Mit 167 Sachen unterwegs: Polizei stoppt Raser bei Roggenburg

Die Polizei hat einen rasenden Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein 25-jähriger Motorradfahrer wird zwischen Ingstetten und Deisenhausen von der Polizei angehalten. Er muss nun mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Raser auf der Landstraße: Wie die Polizei mitteilt, blitzte eine zivile Videostreife der Verkehrspolizei Neu-Ulm am Freitagabend einen Motorradfahrer, der zwischen Deisenhausen und Ingstetten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde außerhalb geschlossener Ortschaft massiv überschritten hat.

25-Jähriger ist auf dem Motorrad unterwegs

Der 25-Jährige war demnach zeitweise mit 167 Kilometern pro Stunde (nach Toleranzabzug) unterwegs. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Verkehrspolizisten zudem noch einen abgefahrenen Hinterreifen fest.

Den Mann erwarten nun ein Bußgeld im mittleren dreistelligen Bereich, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein mindestens zweimonatiges Fahrverbot, teilt die Polizei mit. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

06.04.2021

Solch ein Motorradfahrer ist wissentlich als tötliche Waffe unterwegs.
Diese angedrohte Strafe dafür ist einfach nur lächerlich.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren