Newsticker
Zahlreiche Angriffe in Süd- und Ostukraine gemeldet
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Mitgliederschwund: Sorgen bei den Sudetendeutschen

Mitgliederschwund
19.05.2015

Sorgen bei den Sudetendeutschen

Gabriele Dengler (2. Vorsitzende), Kreisvorsitzende Brigitte Radons, Vorsitzende Ruth Stern, Sieglinde Wilhelm (3. Vorsitzende und Kassiererin), Xaver Gegenfurtner (2. Bürgermeister, der allen gratulierte), und Gerlinde Singler.
Foto: Iris Goefsky

Die Landsmannschaft in Nersingen schrumpft. Jetzt steht sogar die Auflösung der Ortsgruppe im Raum

Große Sorgen um fehlende Mitglieder plagt die Ortsgruppe Nersingen der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Derzeit umfasst der Verein gerade einmal 31 Mitglieder, davon sind 19 Mitglieder aus Nersingen und die restlichen sind von verschiedenen Ortsgruppen, die die Nersinger vor einiger Zeit übernommen hat. Vorsitzende Ruth Stern ist über diese Situation sehr verzweifelt: „Wir bekommen keinen Nachwuchs.“ Es sei äußerst schwierig, neue Mitglieder zu bekommen. „Die Kinder lernen über die Vertreibung zu wenig in der Schule und haben dazu auch keinen Bezug.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.