Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Blaualgen-Gefahr: Sind die Badeseen im Landkreis sauber?

Neu-Ulm
19.08.2019

Blaualgen-Gefahr: Sind die Badeseen im Landkreis sauber?

Am Pfuhler See traten in diesem Sommer vermehrt Wasserpflanzen auf. Diese sind nicht zu verwechseln mit den gefährlichen Blaualgen.
Foto: Alexander Kaya

Lokal Die gefährlichen Bakterien verbreiten sich rasant und machen Menschen krank - für Tiere kann eine Infektion sogar tödlich sein. Droht auch im Landkreis Neu-Ulm Gefahr durch die Blaualgen?

Nach einem erfrischenden Badetag am See machen sich Hautausschlag, Fieber und Durchfall bemerkbar. Schuld daran könnten Blaualgen sein. Die gefährlichen Bakterien verbreiten sich in diesem Sommer an vielen Badeseen in Bayern. Und das so schnell wie seit Jahren nicht. Für Tiere können die Bakterien sogar tödlich sein – kürzlich starb ein 13 Wochen alter Welpe im Landkreis Aichach-Friedberg an einer Blaualgen-Infektion. Er war der dritte tote Hund innerhalb von zwei Wochen. Und wie sieht es im Landkreis Neu-Ulm aus?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.