Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Bund Naturschutz kritisiert Umbaupläne für den Barfüßer

Neu-Ulm
21.08.2019

Bund Naturschutz kritisiert Umbaupläne für den Barfüßer

Insgesamt zwölf alte Bäume im Alter von etwa 90 bis 120 Jahren müssten wohl weichen, wenn das Barfüßer-Gelände umgebaut wird.
Foto: Alexander Kaya

Kommt der Umbau mit Hotelkomplex beim Barfüßer in Neu-Ulm, müssten wohl teilweise über 100 Jahre alte Bäume weichen. Dabei seien die Bäume ein "Geschenk".

Der geplante Umbau des Barfüßer-Geländes bereitet den Mitgliedern von Bund Naturschutz Sorgen: Denn auf dem Gelände stehen mehrere Altbäume – und die müssten dem Bauprojekt dann weichen. Dabei haben sie laut den Naturschützen eine besondere „siedlungsökologische Leistung“ – und befinden sich außerdem in einem guten Zustand.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren