Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Das „Rollstuhl-Taxi“ fährt Senioren durch Ulm und Neu-Ulm

Neu-Ulm
18.04.2019

Das „Rollstuhl-Taxi“ fährt Senioren durch Ulm und Neu-Ulm

Rosalia Scheiffele, Bewohnerin des Awo-Seniorenzentrums Neu-Ulm, und Hans Peter Gester vom ADFC drehen mit dem neuen Rollstuhlfahrrad eine Runde an der Donau.
Foto: Alexander Kaya

Ein Spezialfahrrad bringt Senioren in Ulm und Neu-Ulm ein Stück Mobilität zurück. Und das soll erst der Anfang sein.

Die Radl-Saison hat gerade erst angefangen, doch die Warteliste ist bereits lang: Im Awo-Seniorenzentrum Neu-Ulm gibt es seit Kurzem ein Transportfahrrad, mit dem sich Senioren im Rollstuhl herumfahren lassen können – ob zu einem Ausflug nach Ulm oder zu einem Arzttermin. Am Donauufer beim Edwin-Scharff-Haus wurde das Gefährt am Mittwoch eingeweiht und auf den Namen „Alfred“ getauft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.