Newsticker
RKI registriert 6125 Corona-Neuinfektionen - US-Arzneimittelbehörde lässt Biontech-Impfstoff für Jugendliche ab 12 Jahren zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Die Gefahr vom Kirchendach

Neu-Ulm
04.08.2017

Die Gefahr vom Kirchendach

Diese Christusfigur thront auf der Kirche St. Johann Baptist in Neu-Ulm – jedoch nicht mehr lange. Die marode Figur muss durch eine neue ersetzt werden.
3 Bilder
Diese Christusfigur thront auf der Kirche St. Johann Baptist in Neu-Ulm – jedoch nicht mehr lange. Die marode Figur muss durch eine neue ersetzt werden.
Foto: Andreas Brücken

Die sechs Tonnen schwere Christusfigur auf St. Johann Baptist in Neu-Ulm muss ausgetauscht werden – sie ist marode. Doch einfach wird das nicht.

Der obere Teil der Christusfigur sieht auf den ersten Blick intakt aus. Bei genauerem Hinschauen erkennt man jedoch kleine Risse. Und je weiter der Blick die viereinhalb Meter hohe Figur nach unten schweift, desto auffälliger sind die Mängel. Löcher, die zu Untersuchungszwecken gebohrt worden sind, offenbaren: Das Innere bröckelt, lässt sich mit der Hand herausschaben. Eine Gefahr für die Sicherheit, denn wird nicht gehandelt, können Teile der maroden Figur abbrechen – und dann von der Spitze der St. Johann Baptist Kirche im Herzen Neu-Ulms 28 Meter in die Tiefe fallen. Im Zuge der Renovierungsarbeiten, die das Gotteshaus in eine Großbaustelle verwandelt haben, sind die Mängel an der Christusfigur unvorhergesehen entdeckt worden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren