Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: In Neu-Ulm sind bald 71 neue Wohnungen fertig

Neu-Ulm
28.06.2019

In Neu-Ulm sind bald 71 neue Wohnungen fertig

In Neu-Ulm wurde Doppelrichtfest gefeiert: am „Münsterblick“...
2 Bilder
In Neu-Ulm wurde Doppelrichtfest gefeiert: am „Münsterblick“...
Foto: Alexander Kaya

Richtfest im Doppelpack für die Bauvorhaben „Münsterblick“ und „Alte Stadtgärtnerei“ in Neu-Ulm: Dort entstehen insgesamt 71 neue Wohnungen.

Die Rohbauten sind fertig, Anfang nächsten Jahres können etwa 200 Mieter einziehen: An der Münsterblickstraße und auf dem Gelände der alten Stadtgärtnerei in Neu-Ulm entstehen insgesamt 71 neue Wohnungen. Auf dem Areal westlich der Reuttier Straße (beim Friedhof) wurde aus diesem Anlass am Donnerstag ein „schwäbisches Richtfest“ gefeiert, wie Oberbürgermeister Gerold Noerenberg vor geladenen Gästen sagte – gemeint war ein Festakt im Doppelpack, der natürlich weniger kostet als zwei getrennte Feiern.

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Nuwog investiert hier etwa 14,6 Millionen Euro in den geförderten Wohnungsbau. An der „Alten Stadtgärtnerei“ entstehen auf ungefähr 1850 Quadratmetern Wohnfläche 21 Zwei-Zimmer-Wohnungen sowie jeweils fünf Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen – mit einem „Höchstmaß an industrieller Vorfertigung“, wie Gerold Noerenberg erläuterte. Die Massivfertigteile aus Stahlbeton mit Thermo- und Sandwichelementen prägen den fünf- bis sechsstöckigen Neubau und erforderten beim Bau ein Höchstmaß an Präzision, wie beim Richtspruch zu hören war.

Richtfeste für gleich zwei Bauvorhaben in Neu-Ulm

Einen Steinwurf entfernt wurde der zweite Bauabschnitt des Projekts „Münsterblick“ verwirklicht, in Hybridbauweise aus Stahlbeton in Verbindung mit Holz. Dort werden auf fast 3000 Quadratmetern insgesamt 40 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen fertiggestellt. Für die Gestaltung des Objekts ist das Wiener Architekturbüro Studio Vlay Streeruwitz verantwortlich, das Vorhaben an der alten Stadtgärtnerei basiert auf einem Entwurf der Münchner Architekten Fink und Jocher.

„Es ist nicht nur wichtig, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, sondern auch immer wieder neue Dinge auszuprobieren“, sagte Oberbürgermeister Gerold Noerenberg. Die Nuwog errichte hier „zwei besondere Gebäude, die dieses Quartier prägen“. Beide entstanden im Modellvorhaben „Effizient bauen, leistbar wohnen – mehr bezahlbare Wohnungen für Bayern“. Wie Ministerialdirigentin Karin Sandeck erläuterte, unterstützt der Freistaat das Doppel-Projekt mit Darlehen und Zuschüssen in Höhe von 9,3 Millionen Euro.

Nuwog-Geschäftsführer Andreas F. Heipp: Neubauten sind keine "08/15-Häuser"

Nuwog-Geschäftsführer Andreas F. Heipp betonte, dass es sich bei den Neubauten um keine „08/15-Häuser“ handle: „Die Mieter müssen sich darauf einlassen.“ Insgesamt baut die Nuwog derzeit 145 Wohnungen, von denen 23 demnächst fertig werden. Mit 52 Objekten soll noch dieses Jahr begonnen werden. Heipp sieht die Aufgabe der städtischen Wohnungsgesellschaft jedoch nicht nur auf den Bau von Wohnraum beschränkt: „Es geht eigentlich darum, Identität zu stiften.“ (mru)

Lesen Sie dazu auch

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.