Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Nächtlicher Angriff mit Elektroschocker in Neu-Ulm

Neu-Ulm
27.11.2019

Nächtlicher Angriff mit Elektroschocker in Neu-Ulm

In Neu-Ulm wurde ein Gastronom brutal überfallen – die beiden Täter wollten an dessen Einnahmen. Vor Gericht zeigt sich: Auch zwei Hintermänner spielten eine Rolle.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

In Neu-Ulm wurde ein Gastronom brutal überfallen – die beiden Täter wollten an dessen Einnahmen. Vor Gericht zeigt sich: Auch zwei Hintermänner spielten eine Rolle.

Es ist kurz nach 23 Uhr an einem Sonntag im Frühjahr, als sich in einem Neu-Ulmer Wohngebiet ein brutaler Raubüberfall ereignet: Ein Gastronom steigt nahe seines Wohnsitzes aus seinem Auto, zwei junge Männer fragen ihn nach dem Weg zur nächsten Polizeistation. Doch das ist nur ein Vorwand: Plötzlich holt einer der beiden einen Elektroschocker hervor und versetzt dem heute 56-Jährigen am Hals einen Stromschlag. Der andere versucht, ihm währenddessen seine Umhängetasche zu entreißen. Darin vermuten die Angreifer mehrere Tausend Euro Bargeld – die Einnahmen des Gastronoms aus den vergangenen Tagen. Das Opfer hält sich jedoch auf den Beinen und schreit um Hilfe – die Täter ergreifen ohne Beute die Flucht. Der jüngere der beiden kann schließlich von herbeigeeilten Nachbarn überwältigt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.