Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Prozess in Neu-Ulm: Mann tritt Frau und kommt mit Geldauflage davon

Neu-Ulm
24.03.2021

Prozess in Neu-Ulm: Mann tritt Frau und kommt mit Geldauflage davon

Ein Mann ist am Neu-Ulmer Amtsgericht wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung angeklagt.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Plus Weil er seine Lebensgefährtin geschlagen und getreten hat, muss sich ein 35-Jähriger vor dem Neu-Ulmer Amtsgericht verantworten. Er kommt nicht ins Gefängnis.

Ein 35-jähriger Mann musste sich wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung vor dem Amtsgericht Neu-Ulm verantworten. Er hatte seine Lebensgefährtin mehrfach mit dem Fuß gegen den Kopf getreten. Die Frau erlitt eine Nasenbeinfraktur, Blutungen im Auge und Schmerzen im Handgelenk. Der Mann kam mit einer Geldzahlung in Höhe von 1500 Euro davon, die er innerhalb von sechs Monaten an den Frauen-Notruf der AWO Neu-Ulm leisten muss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.