Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Theater zum Stadtjubiläum: So kommt Neu-Ulm auf die Bühne

Neu-Ulm
26.06.2019

Theater zum Stadtjubiläum: So kommt Neu-Ulm auf die Bühne

Kurz vor Probenbeginn: Regisseurin Marion Weidenfeld (links) spricht mit Autor und Regieassistent Florian L. Arnold noch ein paar Szenen durch.
Foto: Alexander Kaya

Im Glacis wird am Wochenende „Napoleon geht baden“ aufgeführt – eine bunte Revue mit rund 100 Mitwirkenden, die meisten davon normale Bürger. Eine Herausforderung ist das Stück aber auch für die Profis im Team.

Baden, das wäre bei dieser Hitze eine Idee. Auch wenn der Graben im Glacis nicht gerade die Sorte Gewässer ist, in der man sich erfrischen möchte. Wenn man nicht gerade eine der Enten ist, die immer wieder an der Veranstaltungsbühne vorbeischwimmen. „Napoleon geht baden“ heißt das Stück, das im Neu-Ulmer Stadtpark geprobt wird, aber an diesem Abend darf niemand baden, nicht einmal Napoleon, denn der ist verhindert. Es muss ausnahmsweise auch ohne ihn gehen, denn die Zeit ist knapp: Bereits am Samstag, 29. Juni, hat die heitere Revue über die Geschichte Neu-Ulms im Glacis Premiere. Da dürfen sich die Darsteller nicht von ein bisschen Hitze ablenken lassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.