Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Vollsperrung wegen Bauarbeiten zwischen Finningen und Breitenhof

Neu-Ulm
22.07.2021

Vollsperrung wegen Bauarbeiten zwischen Finningen und Breitenhof

Die Staatsstraße zwischen Finningen und Breitenhof wird ab Montag gesperrt.
Foto: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Wegen Bauarbeiten wird die Staatsstraße zwischen Finningen und Breitenhof ab Montag, 26. Juli, gesperrt - erst zur Hälfte, dann komplett.

Die Straße zwischen Finningen und Breitenhof wird von Montag, 26. Juli, bis voraussichtlich Anfang September gesperrt. Grund ist die Instandsetzung der Brücke über den Landgraben. Außerdem wird die Fahrbahn von Finningen bis zur Auffahrt in die B10 erneuert.

Wie das Staatliche Bauamt Krumbach mitteilt, steht zunächst eine Teilsperrung an. Von Montag, 26. Juli, bis Mitte August werden die Arbeiten an der Brücke erledigt. In dieser Zeit wird der öffentliche Verkehr auf der Staatsstraße 2021 mit einer Ampelanlage halbseitig in die Mitte der Fahrbahn gelegt, damit die Sanierungsarbeiten an den Fahrbahnrändern und Brückenkappen durchgeführt werden können. Während dieser Bauphase ist der Geh- und Radweg für den Verkehr voll gesperrt. Eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert.

Ab 9. August ist die Staatsstraße komplett gesperrt

In der zweiten Bauphase wird die Fahrbahn der Staatsstraße erneuert. Hierfür wird die Staatsstraße zwischen Finningen und Breitenhof für den Verkehr ab Montag, 9. August, bis voraussichtlich Freitag, 3. September, voll gesperrt. Von Neu-Ulm wird über die B10-Anschlusstelle Burlafingen, über Steinheim, nach Finningen umgeleitet. Der Verkehr in Gegenrichtung wird analog geführt. Der Geh- und Radweg zwischen Finningen und Breitenhof ist während der Arbeiten des zweiten Bauabschnittes wieder nutzbar. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.